High Quantity Multi Exposure - die andere Art der Nachtfotografie

2

In diesem Tipster soll es um eine Technik gehen, die ich “High Quantity Multi Exposure” oder kurz HQME nenne. Ich nehme an, dass es bereits Leute gibt oder gab die das schon vor mir gemacht haben, jedoch konnte ich bisher keine Informationen darüber finden.

Da ich noch relativ neu im Bereich der Lomographie bin, habe ich noch nicht viel Erfahrung, aber ich habe bereits verstanden, dass es hauptsächlich darum geht kreative Ideen in die Tat umzusetzen.
In diesem Tipster soll es um eine Technik gehen, die ich “High Quantity Multi Exposure” oder kurz HQME nenne. Ich nehme an, dass es bereits Leute gibt oder gab die das schon vor mir gemacht haben, jedoch konnte ich bisher keine Informationen darüber finden.

Und so funktioniert es:
Man misst (oder schätzt) die notwendige Belichtungszeit für den Film den man in der Kamera hat.
Man teilt diese Zahl durch die Verschlusszeit, die an der Kamera eingestellt ist und das Ergebnis ist die Anzahl der Mehrfachbelichtungen, die notwendig sind um ein (einigermaßen) korrekt belichtetes Stück Film zu erhalten.
Alles was dann noch zu tun ist, ist den Auslöser zu drücken… wieder und wieder und wieder und wieder und… ihr wisst worauf ich hinaus will.

Da ich nicht wusste ob das so überhaupt funktionieren kann, habe ich bisher erst einmal versucht.
Hier ist das Ergebnis:

Ich habe die nötige Belichtungszeit für den ISO 400 Film bei Blende f11 auf etwa eine Sekunde geschätzt.
1 s geteilt durch 1/125 s (die Belichtungszeit meiner Holla) ergibt 125. Also habe ich einfach 125 mal nacheinander den Auslöser gedrückt.

Ich werde auf jeden Fall noch mehr Bilder mit dieser Technik aufnehmen und ich würde mich freuen auch eure Ergebnisse zu sehen. Postet doch bitte einen Link in den Kommentaren, wenn ihr es auch ausprobiert habt und vielleicht wollt ihr eure Bilder ja auch mit dem Tag “HQME” versehen.

written by phalanx on 2011-01-05 #gear #tutorials #camera #multiple-exposure #tipster #night-photography #mehrfachbelichtung #nachtaufnahme #hqme
translated by phalanx

Kickstarter

Bringing an iconic aesthetic to square format instant photography, the Diana Instant Square fills frames with strong, saturated colors and rich, moody vignetting. Built to let your inspiration run wild, our latest innovation features a Multiple Exposure Mode, a Bulb Mode for long exposures, a hot shoe adapter and so much more! It’s even compatible with all of the lenses created for the Diana F+ so that you can shake up your perspective anytime, anywhere. No two shots will ever be the same. Back us on Kickstarter now!

2 Comments

  1. shoujoai
    shoujoai ·

    cool :) ich hab das auch schonmal versucht mit nem Infrarotfilm tagsüber, aber mein Filter war so dunkel dass nichts draus geworden ist :/

  2. schommsen
    schommsen ·

    die idee hatte ich auch schon, aber ich bin da noch nicht so wissenschaftlich rangegangen...
    gut so! danke...

More Interesting Articles