Stotternde Bilder

4

Nimm deine Kamera und lass deine Bilder durch Mehrfachbelichtung verrutschen und stottern, als würden sie aus einer anderen Welt kommen!

Es könnte nicht einfacher sein. Im Prinzip nimmst du einfach eine Kamera, mit der man Mehrfachbelichtungen machen kann und gehst mit ihr spazieren. Am besten klappt das Ganze bei strahlendem Sonnenschein. Du musst deinen Sucher sehr sorgfältig einsetzen. Nimm ein Objekt als Anhaltspunkt und platziere es in einer Ecke deines Suchers, und merk dir die Stelle für später. Mach ein Foto, setzte den Verschluss zurück und versuche dann, das Objekt, dass du als Orientierung gewählt hast, wieder in die selbe Ecke wie beim ersten Bild zu setzen. Mach ein weiteres Bild.

Dadurch entsteht eine merkwürdige Überlappung, denn egal wie sehr du dich anstrengst oder wie genau du arbeitest, es ist nahezu unmöglich, die Bilder genau übereinander zu legen.

Das Lustige an dieser Technik ist, wenn du willst, dass deine Bilder etwas verrückt aussehen, der Schlüssel dazu Feinfühligkeit ist. Die Bilder haben diesen merkwürdigen Charme einer anderen Welt der einfach nur spitze aussieht. Du kannst aber noch einen Schritt weitergehen und bei jeder einzelnen Belichtung einen anderen Farbfilter über die Linse legen. Auf einer Schwierigkeits-Skala von 1 bis 10 liegen diese Bilder definitiv bei 1. Meine Mom findet, dass die Bilder zumindest wie Bo Derek aussehen.

written by kylethefrench on 2010-12-08 #gear #tutorials #filter #tipster #mehrfachbelichtung #sonnenlicht #farbfilter #sucher
translated by obeyourdream

4 Comments

  1. kylethefrench
    kylethefrench ·

    oh thanks for translating

  2. marv89
    marv89 ·

    Was hast du für einen Film benutzt ? 100er oder 400 ?
    Coole Fotos btw, werde ich auch demnächst mal probieren :)

  3. kylethefrench
    kylethefrench ·

    i dont know german but I used 200 film on these pix i think

  4. obeyourdream
    obeyourdream ·

    no problem (for the translation)

More Interesting Articles