iPhone contra Diana

12

Sind diese Bilder vergleichbar?

Ein Freund und ich haben uns über Fotografie im Allgemeinen und Lomographie im Besonderen unterhalten. Ich meinte dann so etwas wie “Lomographie ist so gut, dass es verschiedene PhotoShop-Lomo-Optionen und sogar eine iPhone-Application gibt” und damit habe ich ihm das Stichwort geliefert.
Er hatte sein iPhone neu und sich dann Hipstamatic heruntergeladen.
Ich konnte es mir nicht nehmen lassen, ein Testbild damit zu machen.

Doch der Ehrgeiz und der Glaube an analoge Fotografie waren stärker.
Ich nahm also meine DianaF+ zur Hand, legte einen Kodak E100G ein und machte das Foto noch einmal.
Es verging einiges an Zeit (der Film musste gefüllt, entwickelt und gescannt werden) und hier ist das Ergebnis mit meiner Diana.

Um einen weiteren Vergleich anstellen zu können und um das schöne Wetter zu nutzen habe ich noch eine Pinholeaufnahme mit der Diana gemacht.

Und nun kommt ihr?
Sind diese Bilder etwa vergleichbar?

written by mephisto19 on 2010-11-13 #lifestyle #hipstamatic-dianaf-mephisto19-baum-grun-vergleich

12 Comments

  1. cyan-shine
    cyan-shine ·

    Lomo FTW! Dieses ganze gefake mit Photoshop und Co. finde ich einfach erbaermlich. Sollen sich die Leute eine eigene Lomo kaufen, is ja nich so, dass sie so viel wie eine D7000 kosten oder so :P
    Es ist schon ein sehr schoenes Kompliment, dass Lomografie so geil ist, dass man es faken muss, aber schon schnell nach der ersten Zeit wurde es schon jaemmerlich und es reisst nicht ab lol lol rofl pwnd.

  2. samthy
    samthy ·

    Ganz meiner Meinung, wenn ich mir die Arbeit mache und in PS das Bild herrichte, kann ich auch ein gestochen scharfes Bild mit einer DSLR herstellen. Der Weg ist das Ziel, gerade bei einer Lomo Cam. Bin zwar noch Anfänger aber definitiv für das Original!!

  3. ck_berlin
    ck_berlin ·

    Man stelle sich vor wie viel Lomography Kameras, Filme + Entwicklung und Abzüge man sich von dem Geld, was ein EiTelefon kostet, kaufen könnte. Und dann kommt ja noch der Spaßfaktor dazu, den man bei dem Technikgadget ja gar nicht hat und der ja auch mit Geld überhaupt nicht aufzuwiegen ist.
    Ich bin kein Digitalverweigerer. Ich habe Dank meiner EOS 350D das fotografieren vom technischen Aspekt her so richtig verstanden, da meine ganzen Tests und Experimente wesentlich schneller ausgewertet werden konnten. Als das so richtig saß, bin auf analog um(zurück)gestiegen. Die Bilder haben einfach mehr ... schwer zu sagen. Also einfach mehr. Von allem.
    Endstand im Vergleich iPhone contra Diana: 0:1

  4. vicuna
    vicuna ·

    ja, die Bilder kann man vergleichen und selbst beide gern haben. Aber, was ich beim Diana Bild besser habe ist die Textur (viel weicher). Und es geht ja nicht nur ums Endergebniss, aber wir wissen ja alle dass der analogue Spass auch um das schiessen, entwickeln, scannen/drucken und vor allem die Überraschung geht... Deshalb wähle ich (natürlich) für das Diana Bild (Diana vs iPhone 2:0)

  5. spoeker
    spoeker ·

    ich mag hipstamatic auch sehr, nutz es selber für schnelle Bilder von unterwegs, aber ich schließ mich an: Die Überraschung, der Spaß - Diana gewinnt :)

  6. schommsen
    schommsen ·

    ich mag dieses gefake gar nicht.
    entweder man macht ein foto und lässt es wie es ist oder man macht eben kein foto.
    analog-look bekommt man eh nur mit analog hin. digitalen analog-look erkennt man sowieso immer und wertet jedes foto sofort in meinen augen ab.

  7. karminskydanie
    karminskydanie ·

    Ist es nicht schon paradox genug mit einem digitalen Gerät ein Lomo Foto schießen zu wollen?! >>>The future is analogue<<<

  8. mgmt
    mgmt ·

    okay, also ich muss sagen dass es bei mir so war, dass erst die App (MoreLomo) da war. Durch diese Erfahrung bin ich schließlich nicht umher gekommen eine echte Kamera zu nutzen.
    Ab und an nutze ich sie auch an Orten an denen normal keine Kameras erlaubt sind wie z.B. in Ausstellungen.

  9. hippiekacke
    hippiekacke ·

    was is denn an diesen apps so "erbärmlich"?
    mal ehrlich. muss man denn wirklich alles im leben so zum pathos erheben? mir erscheints oft so, als müsse man gegen sowas einen krampfhaften glaubenskrieg führen. warum kann man nicht beides parallel existieren lassen? das kann für mich nur dadurch erklärt werden, dass man sich in seiner "kunst"-oder was auch immer-form bedrohnt fühlt?
    Da fühlt man sich mit seinem tollen lomoprodukt so schön individuell und dann kommt einfach ne app daher und macht das ganze im fingerschnipsen nach. is das schlimm?
    für mich sind diese bilder sind nicht wie die einer diana. nicht besser, schlechter, sondern anders. und ich bin sicher, wenn viele noch nicht mit der lomosache in berührung gekommen wären, hätten sie die app-fotos auch atmosphärisch und schön gefunden. aber keine angst. das behalt ich für mich ;)
    probierts mal mit leben und leben lassen. wir ham das crossen auch nich erfunden und für uns gepachtet :)

  10. hippiekacke
    hippiekacke ·

    achso: und selbstverständlich würd ich die diana trotzdem auch absolut bevorzugen. das gefühld es fotografierens, das warten auf die geheimnisvollen abzüge ist durch software halt nicht zu ersetzen :)

  11. darryl1208
    darryl1208 ·

    Also mir ist meine Diana F+ letztens beim fotografieren weggerutscht und da ich den Riemen falls gefaßt hatte aus Kinnhöhe auf den Asphalt gefallen, ohne jeden Schaden. Mit meinem iphone möchte ich den Vergleichstest nicht machen.
    Die Diana gewinnt.
    Nebenbei, natürlich könnte ich auch mine D300 nehmen und Bilder machen, die LOMO sein sollen, aber wo ist da der Reiz ?

  12. susielomovitz
    susielomovitz ·

    I just read thus article in the spanish site and I loved it! REALLY GOOD. Regrads and happy new year my friend!

More Interesting Articles