Viktoriapark Kreuzberg

Berlin ist nicht nur eine große graue Stadt – im Gegenteil! Es gibt eine ganze Menge grüner Flecken, die zur Erholung vom Stadtleben einladen. Der Viktoriapark ist Sommer wie Winter eine Attraktion und immer einen Besuch wert.

Direkt auf bzw. um den Kreuzberg (immerhin mit 66m Höhe vermutlich DER höchste “Berg” Berlins!) liegt der Viktoriapark. Sein Wahrzeichen ist vor allem das auf der Spitze gelegene Nationaldenkmal, das von König Friedrich Wilhelm III. 1818 für die Siege in den Befreiungskriegen errichtet wurde.

Von dort oben hat man besonders an schönen Tagen einen wundervollen Ausblick über die Stadt. Zwischen dem Teufelsberg im Westen und den Plattenbauten in Marzahn-Hellersdorf im Osten blickt man auf Sony Center, Reichstagskuppel, den Fernsehturm und viele Kirchtürme.
Am Südhang des Kreuzbergs liegt außerdem einer der drei Berliner Weinberge. Hier wird seit 1968 der Kreuz-Neroberger angebaut. Jährlich kommen hier ca. 600 Flaschen zusammen, die vom Bezirksamt gegen eine Spende von mindestens 10 Euro abgegeben werden.

Die eigentliche Schönheit des Viktoriaparks liegt im Detail. Es gibt eine ganze Menge verschlungene Wege als Auf- und Abstiegsmöglichkeiten durch den am Hang gelegenen Park. Neben einer großen Grünfläche, auf der man im Sommer prima rumgammeln und im Winter super rodeln kann, verbergen sich noch viele lauschige Plätzchen im Grünen, viele auch mit Blick auf die kleinen künstlich angelegten Flüsschen oder auch auf den 24m hohen Wasserfall, der dem Hainfall im Riesengebirge der Sudeten nachempfunden ist.

Grillen im Park ist leider seit einiger Zeit verboten, schmackhaften Ersatz bietet aber der Biergarten “Golgatha”, der gerade im Sommer längst kein Geheimtipp mehr ist.

Spaziergänger, Rumhänger, Sonnenanbeter, Jongleure, Seiltänzer, Poispieler, Philosophen, Verliebte und Träumer – alle fühlen sich hier wohl. Der Viktoriapark ist genauso bunt wie der Bezirk, in dem er liegt.

Zum Viktoriapark kommt ihr entweder mit der U7 (Mehringdamm oder Yorckstraße) oder mit der U6 (Platz der Luftbrücke). Nach jeweils 10 – 15 Min Fußmarsch seid ihr da!
(Eingänge: Kreuzbergstraße, Katzbachstraße, Dudenstraße oder Methfeldstraße)

written by stadtpiratin on 2010-10-20 #places #berlin #location #kreuzberg #natur #viktoriapark #stadtpark #bcg #sehenswurdigkeit

More Interesting Articles