Fünf Filme voller Überraschungen

1

Während alle anderen beim Lomo-LC-A-Race eine Pause einlegten, nutzten zwei unserer Teilnehmer aus dem North American Team 1 die Zeit für viel Spannenderes als einen Boxenstopp – in diesem Artikel berichten sie uns darüber!

Eine Film-Orgie! von rater

Vor ein paar Monaten lasen wir voller Bewunderung eggzaklys Tipster, indem sie berichtet, wie sie C-41-Filme im E-6-Verfahren entwickelte. Ihre Ergebnisse überraschten und inspirierten uns, und stouf bat das Labor, einen Film so zu entwickeln, aber die Ergebnisse waren sehr blass und unbrauchbar. Inspiriert durch eggzakly beschlossen wir es selbst zu versuchen, besonders weil stouf einen Jobo Autolab Processor in seiner Küche stehen hat, und wir einen großen Vorrat an E-6-Chemie hatten!

Für diese Art der Crossentwicklung ist das Schlüsselwort pushen. Im Grunde benutzten wir den selben Prozess wie ihn stouf auch für seine Diafilme benutzt, aber wir verlängerten die Zeit der Entwicklung um die Filme drei Stufen zu pushen. Das sind zusätzliche zehn Minuten, die der Film der Chemie ausgesetzt ist (insgesamt also 17 Minuten!).

Was waren das nun für Filme, und wie wurden die Ergebnisse? Wir luden fünf verschiedene Filme in die Trommel der Maschine: vier Negativ-Filme (drei 35mm und einer Mittelformat) und einen Diafilm (Mittelformat). Jeder dieser Filme, der an der Orgie beteiligt war, verdient einen kleinen Kommentar:

Kodak Ektar (35mm, iso 100) – Die eine Hälfte habe ich am Plage Jacques Cartier verschossen, die andere androfun, während ich das LC-A-Race-Paket öffnete. Die Bilder sind mit einer Canon EOS-3 aufgenommen, die Empfindlichkeit war auf 100 ASA eingestellt. Nach dem Crossen hat der Film einen kühlen, roten Ton, und sieht trotz des Pushens ganz gut entwickelt aus.

Fujifilm Superia (35mm, iso 100) – Den habe ich mit der Lomo LC-A vom North American Team 1 verschossen, bei einer Einstellung von 100 ASA. Es wurden nur ein paar Bilder etwas, die sehr gelbstichig wurden und überbelichtet aussahen. Die restlichen Fotos, die ich in einem Laden mit dem Ringflash, aufgenommen hatte sind deutlich überbelichtet. Wenn ihr also den Superia benutzen wollt, und den crossen lassen möchtet, müsst ihr eure Bilder unterbelichten (also stellt an der Kamera besser 200 ASA ein!)

Kodak BW400CN (35mm, iso 400) – Der war eine große Überraschung. Von mir verschossen mit der Lomo LC-A des North American Team 1 bei eingestellten 400 ASA. Die Aufnahmen entstanden in einem Laden ohne Blitz und auch draußen. Dieser Schwarz-Weiß-Film wird normalerweise in C-41 entwickelt, aber wenn man ihn in E-6 entwickelt erhält man schwarz-weiße Dias… wie cool ist das denn! Genaugenommen hat der Film einen ziemlichen Grünstich, ist also nicht wirklich nur schwarz und weiß, aber es ist die beste Lösung um an S/W-Dias zu kommen falls man keinen Agfa Scala zu Hand hat!

Rollei CN 200 (120, iso 200) – Von stouf mit einer Holga 120 GN aufgenommen (auf “wolkig”), sowohl draussen als auch in einem Laden. Die Fotos, die im Laden entstanden, waren alle unterbelichtet (ausser einer Langzeitbelichtung) und die Farben waren etwas blass und pinkstichig, aber die Entwicklung war ein Erfolg.

Provia 100f (120, iso 100)- Von stouf mit einer Holga 120 GN aufgenommen (auf “sonnig”). Im Gegensatz zu allen anderen Filmen ist dies ein Diafilm! Stouf unterbelichtete den Film, so dass wir ihn pushen konnten, und er wurde gelblich mit starken Kontrasten.

Alles in Allem brachte uns die Film-Orgie fünf besondere Filme, teilweise ein bisschen blass, aber mit einigen Überraschungen, wie den S/W-Dias!

Übrigens, die Euphorie über die Schwarz-Weiß-Dias führten dazu, dass stouf anschließend versuchte einen Ilford XP2 zu crossen. Die Ergebnisse folgen!

written by rater on 2010-10-15 #gear #tutorials #film #120 #35mm #lc-a #kodak-ektar #tipster #fuji-superia #x-pro #cross-process #stouf #lc-a-race #selbstgemacht #great-lc-a-race #stage-2 #pushen #entwicklung #rater #androfun #push-process #rollei-cn-200 #jobo-autolab-atl3 #tipp #kodak-bw400cn #holga-gn #provia-100f #north-america-team-1 #canon-eos-3 #crossentwicklung
translated by scorpie

More Interesting Articles