Unglücksserie einer Filmrolle

3

Manchmal passiert uns beim Fotografieren ein Fehler. Manchmal sind es auch zwei, manchmal sogar noch mehr. Ich hab es geschafft, gleich vier davon in Serie zu schalten. Das Resultat ist zumindest spannend anzusehen…

Eine der tollen Sachen an der analogen Fotografie ist der Überraschungseffekt. Positiv formuliert. Anders herum könnte man freilich auch von der Fehleranfälligkeit sprechen, was aber nicht halb so lustig wäre. Außerdem führen Fehler oft zu bemerkenswerten Ergebnissen. Was dabei raus kommt, wenn sich gleich mehrere Fehler häufen, dokumentiert diese kleine Galerie.

Aber alles der Reihe nach:
Die Reise ging nach Vietnam und mit dabei war eine Rolle Ilford Delta 400 (mein Lieblings SW-Film), allerdings gut zwei Jahre abgelaufen (erklärt vielleicht die Pilze). Dann ließ mich plötzlich der Belichtungsmesser meiner Pentax MX im Stich. Jahrelang hatte ich nicht das geringste Problem mit dieser Kamera. Dann eine Reise ans andere Ende der Welt und es passiert. War klar eigentlich… Ausgehend von 1/125 und 400 ISO musste ich die Blende also schätzen, was eigentlich ganz gut geklappt hat.

Aber das war aber noch lang nicht alles, was dieser Rolle zustoßen sollte: Zurück zu Hause musste sie noch ein wenig warten, um dann in die Entwicklerdose zu ziehen. Das Problem dabei war, dass der Film (aufgrund des Alters und der Feuchtigkeit?) extrem stark gebogen war und sich nur sehr schwer auf die Spule wickeln ließ. Es brauchte also ein paar Versuche, was mich ungeduldig und meine Hände feucht werden ließ. (Das erklärt zumindest einmal die Fingerabdrücke.)

Von: d_i_d

Und schließlich noch etwas: In die letzte Wässerung gibt man einen Tropfen Spülmittel, um Kalkspuren auf den negativen zu vermeiden. Nachher muss man freilich die Dose auswaschen. Ich hatte bei der Wässerung davor etwas viel Spülmittel erwischt – und vergessen die Dose nachher auszuwaschen, weshalb der Entwickler dieser Rolle noch nach der Filmentwicklung kräftig schäumte…

All das zusammen ergibt eine ziemlich wilde Ästhetik. Nicht unbedingt schlecht, sehr spezielle halt. Und offensichtlich sehe nicht nur ich das so, denn ich hab dafür schon jede Menge Likes bekommen.

Doch seht selbst:

Von: d_i_d

Hier gibt’s noch mehr davon.

written by d_i_d on 2010-10-14 #news #film #vietnam #self-development #fehler #selbst-entwicklung

3 Comments

  1. spoeker
    spoeker ·

    die Fingerabdrücke find ich am Besten!

  2. shoujoai
    shoujoai ·

    Sehr schöne Bilder!

  3. wil6ka
    wil6ka ·

    i like!

More Interesting Articles