Als die Welt noch analog war - Kodachrome-Bericht bei Arte TV

6

Als die Welt noch analog war!
75 Jahre Kodachrome, aber das Ende ist nah.
Unter dem Titel “Meet Kodachrome ist tot – Lang lebe die Legende!” gibt es bei Arte jetzt einen überaus sehenswerten Bericht zu sehen.

Foto von hier

Laut Arte geht es in dem Bericht um folgendes:
Der legendäre Fotofarbfilm Kodachrome 64 stirbt – ausgerechnet im Jahr seines 75. Geburtstags.
Seit 1935 erreicht kein anderer Diafilm die Schärfe und brillante Farbqualität des Kodachrome 64.
Der Musiker Paul Simon widmet ihm 1973 mit dem Lied “Kodachrome” sogar eine Liebeserklärung – eine Hommage an die Erinnerungen seiner Jugend: “Mama, don’t take my Kodachrome away!”
Nun verwandelt Kodak selbst Paul Simons besungene Befürchtung in bittere Realität.

Doch was geschieht, wenn sich die Fotografie nicht mehr materiell in ein Speichermedium, wie in die drei Schichten des Kodachrome 64 einschreibt, sondern sich vergleichbar mit Video- oder Fernsehbildern aus digital generierten Bildpunkten zusammensetzt?
Metropolis erkundet die Auswirkungen mit der Koryphäe auf dem Gebiet der “Theorie der Fotografie”, dem Publizisten und Kurator Klaus Honnef.
Sicher würde uns das afghanische Mädchen, das Pressefoto des Jahres 1985 von Steve McCurry, ohne Kodachrome nicht mit seinen grünen Augen bis aufs Mark durchbohren.
Jetzt gebührt ihm die große Ehre, die letzte Rolle Kodachrome 64 zu belichten und entwickeln zu lassen.
Die größten Fotografen unserer Zeit schwören immer noch auf die Emulsion mit der großen Schärfe und dem groben Korn.
Doch womit arbeiten sie heute? Worin sehen sie den Unterschied zwischen analoger und digitaler Fotografie?
Lise Sarfati wird uns ihre Antwort geben: Die Porträts junger Frauen auf der Suche nach ihrer eigenen Identität lassen den Moment erstarren und bestechen durch ihre einmalige Farbgebung – dank Kodachrome.

Klingt interessant und ist sicher einen Blick wert.
Ab Minute 25.44 läuft der Kodachrome Bericht, allerdings ist auch die gesamte Sendung sehr spannend und behandelt überaus interessante Themen die durchaus sehenswert sind.

written by eyecon on 2010-10-01 #news #film #kodachrome #kodak #x-pro

Thanks, Danke, Gracias

Thanks

We couldn’t have done it without you — thanks to the 2000+ Kickstarter backers who helped support this analogue dream machine the Diana Instant Square is now a reality. Watch out world, this Mighty Memory Maker is coming your way! Did you miss out on the Kickstarter Campaign? Fear not, pre-sale is now on and we have a Diana Instant Square waiting just for you! Pre-order now to pick up your own delightful Diana Instant Square and free Light Painter just in time to snap away those Christmas Carols.

6 Comments

  1. a_kep
    a_kep ·

    Ich hab noch einen Film geschenkt bekommen.. was soll ich damit tun?

  2. shoujoai
    shoujoai ·

    Sehr schön, den Bericht muss ich mir heute abend mal in Ruhe angucken. Ich habe mir noch eine Rolle bestellt für 20€ mit Entwicklergutschein, und jetzt gehört die muss bis November eingeschickt werden! Dachte erst ich hätte bis Ende Dezember Zeit... ob man den wohl mit ISO 100 in der LC-A verknipsen kann oder ob ich besser eine professionellere Kamera (EOS 300 oder so) dafür nehme?

  3. ruthmut
    ruthmut ·

    Ich habe auch noch einen ersteigert! Werden den wahrscheinlich in meine alte LCA stecken! Braucht man denn einen Entwicklergutschein?!

  4. ruthmut
    ruthmut ·

    Hat sich erledigt, der Entwicklergutschein ist dabei! :)

  5. a_kep
    a_kep ·

    ich hab leider nur den Film, ohne Gutschein.. wird dann wohl ne teure Angelegenheit..

  6. ruthmut
    ruthmut ·

    Bist du sicher? Bei mir steht das ganz klein auf dem Karton der Filmdose drauf.

More Interesting Articles