Filmpatronen für Crossentwicklung umetikettieren

6

Gehst Du in Dein Photolabor und fragst höflich nach Crossentwicklung? Überzeugst Du Supermarkt-Mitarbeiter, deinen Film absichtlich in die falsche Entwicklungsemulsion zu werfen? Zerkratzt Du die Filmpatronen so, dass man das „E-6“ nicht mehr lesen kann? Ich mache das anders und beklebe die Filmpatronen, die cross-entwickelt werden sollen, mit selbstgestalteten Stickern.

Zwei Filmpatronen mit eigenen Etiketten.

Wie ich auf diese Idee kam
Es gibt Fotolabore, die Crossentwicklung anbieten, allerdings dafür dann auch ziemlich hohe Preise verlangen oder man erst Minutenlang betteln muss. Da ein Supermarkt normalerweise gute Drucke für einen unschlagbaren Preis anbietet, wollte ich meine Filme dort entwickeln lassen. Zuerst versuchte ich das Personal zu überzeugen die Filme zu crossen. Sie erklärten mir aber, es würde die Chemikalien verderben und sowieso nicht funktionieren. Einfach nur „C-41“ bei den Sonderwünschen reinschreiben hat auch nichts gebracht.

Es kann so einfach sein…

Nächste Idee: Ich mache den Film in eine C-41-Patrone und gebe ihn dann ab…
Warum aber umspulen, wenn ich doch einfach nur das Etikett austausche würde?
Also InDesign gestartet und eigene Etiketten gestaltet. Ich muss zugeben, dass das Design nicht sooo umwerfend ist. Bis jetzt gab es beim entwickeln keine Probleme und die Labore und Supermärkte haben es immer akzeptiert. Obwohl sie manchmal schon etwas seltsam gucken, aber es ist ok.

Damit gewinnt man keinen Blumentopf, aber es funktioniert zuverlässig.

„HIGH SATURATION“ ist der Aufkleber für Kodak’s Elite Chrome 100 , wo nicht so viel Farbverfälschungen sind.
„JUST RED“ ist für Filme wie den Fuji’s Sensia 100 mit krassem Rot-Stich.
„MOODY BLUE“ ist für Filme, die eher ins Blaue gehen, wie Fuji’s Sensia 200 zum Beispiel. (Die ISO-Abgabe ist sowieso irrelevant.)

Anbringen der Etiketten
Der schwierigste Teil ist das richtige ausdrucken und anbringen der Aufkleber. Hier kommt es auf Deine Kreativität an und ich kann hier nur zeigen, wie ich es gemacht habe.
Ich habe weiße Adressaufkleber von Avery genommen und gehofft, dass mein Drucker vernünftig arbeitet. Die kurze Seite des Aufklebers sollte 36mm lang sein (und die andere länger als 75mm). Nach dem Abschneiden der weißen Ränder das Originaletikett der Patrone mit einem Edding schwärzen. Dann das neue Etikett vorsichtig aufkleben. Fertig!

Schritt für Schritt zum neuen Etikett

Hier kannst Du dir die Vorlagen in hoher Auflösung downloaden:
HIGH SATURATION, 24 Aufnahmen
HIGH SATURATION, 36 Aufnahmen
JUST RED, 24 Aufnahmen
JUST RED, 36 Aufnahmen
MOODY BLUE, 24 Aufnahmen
MOODY BLUE, 36 Aufnahmen

Druck so viel aus, wie Du magst, gib sie weiter oder mach damit was Du willst.

written by floriansimon on 2010-09-10 #gear #tutorials #film #diy #35mm #cross #tipster #135 #x-pro #crossen #aufkleber #labels #crossentwicklung #dia-film #pseudo-c41
translated by ck_berlin

6 Comments

  1. shoujoai
    shoujoai ·

    Vor ein paar Wochen noch hätte ich behauptet dass das völlig unnötig ist. Aber scheinbar gibt es in der bekannten Drogerie mit den zwei Buchstaben mittlerweile einen xpro Aufpreis von nochmal 95 Cent! ò_ó

  2. tartufo
    tartufo ·

    Ich hatte letztens einen Film bei der Drogerie mit dem Zentaur abgegeben und auch Dia-Film angekreuzt, aber sie haben ihn gecrosst. Also versucht es doch mal dort, es kostet auch nicht mehr.

  3. steiftier
    steiftier ·

    Ich hab immer C-41 draufgeschreiben bis ich letztens etwas Panik wegen einer Rechnung über 425,00 € bekommen habe. Die habe ich zwar am Ende nicht gezahlt, aber ich glaub ich drucke mir die Aufkleber ab sofort auch aus und gebe auch nicht mehr meinen richtigen Namen an ;)

  4. ck_berlin
    ck_berlin ·

    Ich persönlich gebe sie immer beim Zentauren ab. Einfach mit einem Edding auf die Filmpatrone C41 schreiben und auf der Filmtasche bei sonstiges ebenfalls. Man kann zur Sicherheit auch die ganze Filmpatrone schwärzen. Ich habe jedenfalls noch nie Probleme damit gehabt. Hat immer alles super geklappt. Und die Qualität stimmt auch.

  5. mrosy
    mrosy ·

    Ja, mit den Zentauren klappt alles prima. Ich schreib immer C-41 drauf und ganz oft bitte bitte bitte und danke danke danke. Ein bisschen einschmeicheln hat bisher immer geholfen ;)

  6. lomo_newbie
    lomo_newbie ·

    Bei mir hat es bei DM leider nicht geklappt...: www.lomography.es/homes/lomo_newbie/albums/1900039-auf-amru…

More Interesting Articles