Bergbau-Museum Bochum

1

Der Bergbau ist tief verwurzelt im Ruhrgebiet.
Hier gibt es die Möglichkeit zu erfahren, wie es damals, in der Hochzeit des Bergbaus, unter Tage ablief und was alles nötig war, um das schwarze Gold ans Tageslicht zu fördern.

Es überrascht nicht, dass eins der bedeutesten und meistbesuchten Bergbaumuseen der Welt mitten im Kohlenpott steht, genauer gesagt in Bochum. Schon von weiten begrüßt einen der ehemalige Förderturm der Zeche Germania aus Dortmund.

Das Gebäude unter dem Förderturm hatte bis zu der Eröffnung des Bergbaumuseums 1930 wenig mit der Förderung von Kohle zu tun, sondern diente als Großviehschlachthalle des Bochumer Schlachthofs.
Doch heute ist davon nichts mehr zu sehen. Stattdessen weißt das Gebäude eine Vielzahl von versteckten Details auf, die alle an den Bergbau erinnern.

Das Museum zeigt auf drei Ebenen die Entwicklung des Bergbaus.
Dabei werden sowohl die verschiedenen technischen Bereiche, aber auch die kulturellen und sozialen Aspekte berücksichtigt.

Ein Highlight ist aber definitiv die Fahrt in das Besucherbergwerk.
Da es sich um einen Nachbau eines echten Bergwerks handelt, liegt es nur 20m tief, besitzt aber eine stolze Länge von 2,5 Kilometern. In den Stollen werden unter möglichst realistischen Bedingungen und mit Originalmaschinen (welche zum Teil auch vorgeführt werden) der Bau der Tunnel, sowie der Abbau der Kohle erläutert. Nicht zu vergessen ist auch eins der letzten Grubenpferde, “Tobias”, welches als Modell ausgestellt ist.

Im Anschluss an die Fahrt in die Tiefe geht es für den Besucher hoch hinaus.
Mit dem Aufzug, der die Besucher unter Tage bringt, besteht auch die Möglichkeit auf die Aussichtplattformen des Fördergerüstes zu fahren. Von dort hat man aus 50m oder 62m Höhe einen tollen Blick über Bochum und das Ruhrgebiet.

Informationen:

Öffnungszeiten:
Di – Fr: 8.30 – 17.00 Uhr
Sa, So & Feiertage: 10.00 – 17.00 Uhr

Letzte Grubenfahrt: 15.30 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene: 6,50 Euro
Kinder & Ermäßigt: 3 Euro

Führungen durch das Bergwerk:
Di -Do von 8:30 – 15:30 Uhr
Fr von 8:30 – 13:15 Uhr
Sa, So & Feiertage von 10:00 – 15:30 Uhr nur Audioführungen

Deutsches Bergbau-Museum

written by morning-rain on 2010-07-21 #places #museum #location #deutschland #ruhrgebiet #industrie #aussicht #kohle #bochum #nrw #bergbau

More Interesting Articles