Stadt der Engel: LA Street Photography mit Tyler Woodford

Der Fotograf Tyler Woodford dokumentiert die Straßen von LA und hält atemberaubende Stadtszenen von Downtown, Hollywood und Santa Monica auf unseren CN 800 und Berlin Kino Filmen fest. Er hatte bereits Mexico City und NYC fotografisch festgehalten. Tylers Photos von LA fangen aber einen ganz eigenen Ort mit einem ganz individuellen Feeling ein.

Aufgenommen auf Lomo CN 800 und Berlin Kino 35mm Filmen. ©Tyler Woodford

Hallo, Tyler. Wir haben bereits einige Deiner Fotos von eine Reise nach Mexiko gezeigt. Was hast Du seitdem gemacht?

Seit Mexiko habe ich mich in der Gegend von LA eingelebt und fotografiere die drei wichtigsten Orte der Gegend, nämlich Hollywood, den Santa Monica Pier und Downtown LA. Abgesehen davon habe ich mich so gut wie möglich an das Fotografieren in LA gewöhnt und mir neue Inspirationen geholt.

Aufgenommen auf Lomo CN 800 und Berlin Kino 35mm Filmen. ©Tyler Woodford

Dein neues Projekt findet in und um den Walk of Fame in Hollywood statt. Was an diesem Ort hat Dich interessiert und wie bist du auf die Idee für dieses Projekt gekommen?

Das neue Projekt startete direkt auf dem Hollywood Walk of Fame. Zu Beginn des Projekts war ich besorgt, dass die Fotos anfangen würden, gleich auszusehen. Das ist dann auch eingetreten, also beschloss ich, das Projekt auf den Santa Monica Pier und die Innenstadt von Los Angeles auszuweiten, um mehr Abwechslung zu schaffen. Das Projekt geschah irgendwie von allein, denn das Gebiet um LA ist das einzige, was ich mit New York vergleichen kann. Ich wollte einfach weiter drehen und mit meiner Arbeit vorankommen.

In den meisten dieser Fotos ist ein wirklich interessanter Mangel an Technologie zu erkennen. War dies ein zielgerichtetes Element in diesem Werk?

Die fehlende Technik auf den Fotos könnte zufällig passiert sein, aber ich wende mich normalerweise von Personen ab, die am Handy oder ähnlichem hängen. Ich finde, dass es zu offensichtlich ist, wenn diese Aspekte im Bild vorhanden sind. Ich habe versucht, nach realistischeren Momenten auf der Straße zu suchen und mich auf die Komposition zu konzentrieren. Zusammen mit dem Mangel an Technik halte ich es gerne sehr einfach, wenn ich fotografiere. Ein Film, ein Objektiv und nur der Fokus auf das Foto.

Aufgenommen auf Lomo CN 800 und Berlin Kino 35mm Filmen. ©Tyler Woodford

Street Photography in einer so großen Stadt wie Los Angeles bedeutet, eine Vielzahl von Menschen zu sehen/zu fotografieren. Was ist deine liebste Erinnerung/Geschichte, die du an die Entstehung dieses Werkes hast?

Ich möchte nicht unverblümt oder ignorant klingen, aber ehrlich gesagt spricht mich nicht viel über Los Angeles an. Nicht ein einziges Mal habe ich ein Gespräch mit jemandem auf der Straße oder so geführt. Nicht, weil das meine Absichten waren, sondern weil es wirklich nicht stattgefunden hat.

Du hast überall fotografiert, von LA über NYC bis hin zu den Straßen von Mexiko. Wie waren deine Erfahrungen beim Fotografieren in diesen unterschiedlichen Kulturen/Orten?

Kürzlich habe ich in NYC, LA und Mexiko-Stadt fotografiert. Sie sind alle auf ihre eigene Weise sehr unterschiedlich, aber keine ist mit New York City zu vergleichen. Das ist der Ort, an dem man sein sollte. Mexiko ist wunderbar für seine atemberaubenden Farben und seine Architektur. LA ist ein bisschen hart, weil das Ego der Stadt meiner Meinung nach die Fotoszene wirklich umbringt. Alle sind gleich gekleidet und haben die gleiche Einstellung, dass sie wichtiger sind als man selbst. Und schließlich ist New York eine Kombination aus Schönheit und Stress. In New York kann man so viel sehen, dass man nirgendwo anders hinkommt. New York ist ein geschäftiges, ständiges Treiben. Trotzdem findet man überall, wo man hingeht, ein positives und ein negatives Bild, aber ich denke, es ist wichtig, den Ort zu finden, der am besten zu einem passt.

Aufgenommen mit der LCA. ©Tyler Woodford

Du hast auch die LCA für einige der Fotos genutzt. Welche Erfahrungen hast Du dabei gemacht?

Die LCA macht richtig viel Spaß! Die Größe und Einfachheit sind wunderbar. Mein Lieblingsteil an der Kamera ist das Objektiv und die Möglichkeit, manuell zu fokussieren. Es ist eine kleine und schnelle Kamera, die sich hervorragend für das eignet, was ich normalerweise mache. Ich kann die LCA jedem weiter empfehlen.

Was können wir in Zukunft von Dir erwarten? Sind spannende Projekte in Arbeit?

Als nächstes werde ich hoffentlich bis zum nächsten Frühjahr oder, wenn möglich, früher nach New York zurückkehren. Ich möchte in meiner Fotografie weiter vorankommen und mich auf das, was als nächstes kommt, freuen. Das Wichtigste für mich ist, dass ich weiterhin Spaß an der Fotografie habe und jeden Tag genieße.


Mehr von Tylers Arbeiten findest Du auf seinem Instagram Instagram.

written by sragomo on 2019-03-21 #culture #people #places

Mentioned Product

Lomo LC-A+

Lomo LC-A+

Be an analogue photography pro with the Lomo LC-A family. Get the signature ‘35mm Lomographic look’ with shadowy vignettes, eye-popping colors and saturation.The Lomo LC-A is the Russian classic with customizable aperture settings. The Lomo LC-A+ has awesome added tricks like multiple exposure capabilities, extended ISO range up to 1600 and a cable release thread!

Add to Cart

More Interesting Articles