"Bianca on Fire": Eine Serie von Zayira Ray auf Lomo Film

Die in NYC lebende Fotografin Zayira Ray hat ihre neueste Serie "Bianca on Fire" auf Lomography CN 400 film aufgenommen. Wir haben hier mit ihr gechattet, um mehr über dieses Shooting und ihren Prozess zu erfahren.

aufgenommen auf Lomography CN 400 film. ©Zayira Ray

Hi Zayira! Erzähl uns ein bisschen von Dir.

Hallo! Mein Name ist Zayira, ich bin eine 19-jährige Porträt- und Modefotografin, die in NYC geboren und aufgewachsen ist. Meine Arbeit konzentriert sich weitgehend auf Themen der Identität und Weiblichkeit mit einem ätherischen und verträumten visuellen Ansatz, wobei ich die Stadt sowohl als Hintergrund als auch als Anker für die meisten meiner Motive benutze. Zurzeit studiere ich Fotografie an der NYU Tisch, wo ich jetzt mehr mit der Überbrückung verschiedener Kunstmedien und der Überschreitung von Genres experimentiere.

Worum geht es in dieser Serie?

Diese Serie heißt "Bianca on Fire" und zeigt Bianca Redmerski von Identity Models und mit dem Styling der talentierten Natasha Bock. Die dynamischen Fotografien zielen darauf ab, Biancas kühne Schönheit und Vitalität durch Mode, Farbe und Bewegung zu porträtieren. Ich habe die Fotos in Red Hook, Brooklyn, geschossen, um die hochmodischen Looks dem körnigen, industriellen Hintergrund gegenüberzustellen. Ein weiteres entscheidendes Element, das das gesamte Werk zusammenhält, ist die Farbe, nämlich der visuelle Kontrast zwischen den leuchtenden Rottönen in ihrer Kleidung und dem grauen, eher banalen Hintergrund, der Bianca hervorstechen lässt - daher "Bianca on Fire"!

aufgenommen auf Lomography CN 400 film. ©Zayira Ray

Welche Erfahrungen hast Du aus dem Shooting mitgenommen?

Alle diese Fotos sind von einer Filmrolle. Manchmal versuche ich, mich mit fotografischen Mitteln zu beschränken, damit ich mich wirklich auf das, was ich fotografieren möchte, konzentrieren kann und anschließend ein größeres Gefühl für die Absicht zwischen mir und dem, was ich produziere, entwickeln kann. Dies gilt insbesondere für den Film, wo der Zugang zum Medium viel eingeschränkter ist als bei der digitalen Technik, die ich persönlich sehr liebe. Da es weniger Raum für Versuche und Fehler gibt, ging es bei diesen Dreharbeiten vor allem um Geduld, Beobachtung, Planung und die wirkliche Verfeinerung meiner größeren Vision für jede einzelne Aufnahme. Ich habe den Lomography CN 400 Film verwendet, der wunderschöne Töne wiedergibt, die den beabsichtigten Farbpop wirklich zum Leben erwecken, die Rottöne hervorheben und das stimmungsvolle, dynamische Aussehen der Bilder verstärkt.

Erzähle uns die Geschichte zu Deinem Lieblingsfoto

aufgenommen auf Lomography CN 400 film. ©Zayira Ray

Während wir an einem Zebrastreifen auf den Lichtwechsel warteten, stand Bianca vor einem Verkehrsposten, und ich bemerkte, dass die roten Pailletten auf ihrem Kleid im Sonnenlicht von diesem reflektiert wurden, und es sah wie eine wunderschöne Projektion aus. Da der Hintergrund ablenkte und ich mich auf die Lichtreflexion konzentrieren wollte, bat ich Natasha, einen roten Hintergrund hochzuhalten, den sie mitgebracht hatte, während ich ein Nahporträt von Bianca aufnahm, die sich an den Mast lehnte, wobei die roten Pailletten um den Rahmen herum spiegelten.


Wenn Dir Zayiras Arbeiten gefallen folge ihr auf Instagram.

written by sragomo on 2020-03-19 #gear #people

Lomography Color Negative 400 (35mm)

You'll love the vibrant colors and stunning sharpness that the Lomography Color Negative 400 35mm film can give you.

Add to Cart

More Interesting Articles