Zeit für Abenteuer mit Mike Pham und der LC-A+

Der in Kalifornien lebende Reisefotograf Mike Pham dokumentiert seine Freunde und all die schönen Dinge, die ihm unterwegs vor die Linse kommen. Dabei hat er immer seine LC-A+ dabei. Hier gewährt uns Mike durch seine Fotos einen Einblick in seine Abenteuer.

©Mike Pham

Willkommen im Lomography-Magazin, Mike. Wir freuen uns, dich heute hier zu haben. Erzähl uns doch bitte ein wenig über dich.

Hi! Danke für die Einladung. Ich lebe in Kalifornien. Ich bin ein Abenteuer-Fotograf, der sich auf Sport, Porträts, Reisefotografie und Outdoor-Leben spezialisiert hat. Ich wohne in Costa Mesa und wenn ich nicht gerade reise, könnt ihr mich in Newport, Laguna Beach oder San O beim Surfen finden. Ich liebe es, wenn ich zwischen der Arbeit draußen und unterwegs sein kann.

©Mike Pham

Wie bist du zur Fotografie gekommen?

Es hat mir schon immer Spaß gemacht, zu fotografieren, egal ob auf der GoPro, dem iPhone oder meiner Point-and-Shoot, als ich noch jünger war. Vor ungefähr vier Jahren begann ich, die Fotografie ernster zu nehmen. Mein Chef verkaufte mir seine Canon 7D mit Objektiv und Stativ für 1000$. Das war meine erste "richtige" Kamera, die mich lehrte, vollkommen manuell zu fotografieren.

©Mike Pham

Inspirieren deine Reisen dich zu Fotos, oder inspiriert dich deine Liebe zur Fotografie dazu, zu reisen?

Meine Leidenschaft fürs Fotografieren treibt mich zum Reisen an. Ich mag es, neue Orte zu fotografieren und zu erkunden, und das immer wieder. Ich liebe Porträtfotos so sehr, dass ich immer meine Freunde mitnehme, damit ich sie während unserer Abenteuer fotografieren kann.

Was magst du an analoger Fotografie besonders?

Ich mag, dass es für mich weniger stressig ist. Ich habe mit digitaler Fotografie begonnen und dann gemerkt, dass du einfach so lange fotografieren kannst, bis du das "perfekte" Bild hast. Dazu gehört auch das richtige Objektiv und Zubehör. Durch die Filmfotografie habe ich gelernt, geduldig zu sein und mehr darüber nachzudenken, was ich fotografieren möchte, weil man nicht so viele Fotos zur Verfügung hat.

©Mike Pham

Du hast viel mit der LC-A+ fotografiert und im Sommer auch das Krab Unterwassergehäuse benutzt. Was waren deine Erfahrungen damit?

Ich liebe die Kamera! Es ist die perfekte Point-and-Shoot-Kamera für unterwegs. Ich wollte etwas Abwechslung in meine Routine bringen und habe mir die LC-A+ gekauft. Ich mag, dass ich sie überall hin mitnehmen kann. Außerdem gefällt mir das Unperfekte an Film. Das verleiht dem ganzen eine gewisse Authentizität. Ich bin faul, wenn es darum geht, digitale Fotos nachzubearbeiten. Bei analogem Film muss ich das nicht tun. Ich finde es toll, dass ich sie auch unter Wasser und beim Surfen benutzen kann. Es gibt nicht so viele Unterwasserkameras, deshalb hat es mich sehr gefreut, dass Lomography welche im Sortiment hat.

Du scheinst viel draußen unterwegs zu sein für deine Abenteuer. Erzähl uns doch mal eine deiner liebsten Geschichten.

Der beste Trip, den ich unternommen habe war, als ich mit ein paar Freunden in der Mammoth-Gegend zum Minaret Lake gewandert bin. Ich fand es dort schöner als in Yosemite, weil niemand sonst dort war. Wir haben Forellen gefangen und sind in den Gletscherseen geschwommen. Aber ich glaube, die beste Geschichte ist die, als einer meiner Freundinnen beinahe der Mercedes von einer Klippe gefallen wäre. Sie ist in Washington im Matsch stecken geblieben, auf einer engen Straße neben einer Klippe. Wir mussten umdrehen, ohne dass es dafür wirklich Platz gegeben hätte. Wir versuchten zu fünft ihr zu helfen, aber sie wäre trotzdem beinahe von der Klippe gerutscht. Damals war das gar nicht lustig, aber heute lachen wir alle darüber. Also falls ihr planen solltet, durch nassen Schlamm von der Straße abzurutschen, solltet ihr sicher stellen, 4x4 zu haben.

©Mike Pham

Wenn du deine Kamera an einen beliebigen Ort in der Welt mitnehmen könntest, wo wäre das und warum?

Das sind schwierige Fragen! Ich will unbedingt mal nach Norwegen. Ich liebe kalte Orte und der Nordwesten Norwegens hat besonders schöne Landschaften und Inseln, die ich unbedingt sehen möchte.

©Mike Pham

Was ist der wichtigste Ratschlag für Leute, die genau wie du Landschaften fotografieren wollen?

Gehe vom schlimmsten aus und stelle sicher, dass du Wasser für dich und deinen Hund dabei hast (falls du einen hast). Frieren macht keinen Spaß. Die richtige Ausrüstung dabei zu haben kann für dein Abenteuer entscheiden sein. Besorg dir einen guten Schlafsack und eine Isomatte! Denk dran, egal für welche Temperaturen sich dein Schlafsack eignet, rechne 15 Grad drauf, um es gemütlich zu machen.

©Mike Pham

Was steht als nächstes an? Hast du was cooles geplant?

Ich plane, zum ersten Mal nach Australien zu gehen, deshalb plane ich gerade dafür. Ich werde euch auf dem Laufenden halten!

Hast du noch irgendwelche letzten Worte an die Community?

Habt Spaß, geht raus und fotografiert, was euch gefällt. Das Gear ist egal.


Sieht dir mehr von Mikes Arbeiten auf seiner Website an und begleite ihn auf Instagram bei seinen Abenteuern.

written by sragomo on 2018-10-13

More Interesting Articles