Ljubljana liegt südlich.

Den Namen Ljubljana müsste eigentlich jeder schon einmal gelesen haben.
Aber kaum einer wird sich noch an die slovenische Haupstadt erinnern können. Zeit etwas zu wiederholen.

Von: abcdefuck

Irgendwann im letzten Sommer bin ich auf die Stadt Ljubljana gestoßen. Ich kann mich nicht daran erinnern, den Namen vorher schon einmal gehört zu haben. Da ich den Namen lustig fand, informierte ich mich ein wenig.
Ich war verwundert, als ich merkte, dass es sich hierbei um eine Hauptstadt handelt – und dann noch um die eines Landes, Slovenien, das man völlig falsch eingeordnet hatte. Irgendwo tief im Osten von Europa…. Aber nein, Slovenien liegt direkt unter Österreich, grenzt an Italien und hat sogar ein kleines Stück an der Küste der Adria.

Von: abcdefuck

Der Urlaub um Ostern wurde geplant und damit auch ein kleiner Trip nach Ljubljana, in Österreich auch bekannt als Laibach.

Ljubljana ist relativ klein. Mit 270.000 Einwohnern ist sie ungefähr so groß wie Wiesbaden oder Münster. Ein Fünftel aller Einwohner der Stadt sind Studenten. Und das merkt man: Überall sind Fahrradwege und Fahrräder. Vielleicht liegt es auch daran, dass es keine Strassenbahn gibt, sondern nur Busse – und diese kommen nur sehr langsam vorran.
Die Ljubljanica fließt durch die Stadt und macht in der Altstadt eine kleine Kurve. Um sie säumen sich zahlreiche Cafés. Die Preise sind mit deutschen Preisen zu vergleichen, teilweise etwas günstiger.
Über den Fluss hängen Bäume, die mit den alten Brücken ein wunderbares Bild abgeben.
Sympathisch war, dass in einem Touristenprospekt als erster Satz etwas in der Art wie: “Eigentlich gibt es hier nichts zu sehen, aber machen Sie es sich doch gemütlich” stand. Tatsächlich ist es so. Die Stadt ist alt, die Häuser sind alt und alles wirkt harmonisch. Aber naja, wer auf Touristenattraktionen pocht, ist hier falsch.

Von: abcdefuck

Es gibt die Drachenbrücke, die sehr hübsch ist einfach zu erreichen ist. Oder man kann auf die Burg hochfahren und hat dort einen prima Panoramablick. Die Burg wurde mit modernen Anbauten restauriert, was gut gelungen ist. Die Stadt hat sogar dafür einen Architektur/Design-Preis gewonnen.
Empfehlen kann ich den Markt, der jeden Tag – glaube ich – geöffnet hat.
Hier findet man viele Motive und mediterranes Flair. Probiert auch unbedingt die Imbissbude mit den frittierten Sardellen und Knoblauch aus. Eins der besten Essen, das ich je hatte. Ein absoluter Insidertipp!

Übernachtet habe ich recht günstig auf dem einzigen Campingplatz der Stadt. Der Platz ist mit dem Bus zu erreichen und liegt ausserhalb des Zentrums.

[PhotosGallery:11260725,11260684,11260686,11260688,11260689,11260692,11260694,11275378,11275379,11275381,11275386,11275397,11275400,11263553,11263556,11263560,11263561,11263562,11263566,11263573,11263576,11263581,11263583,11263590]

written by abcdefuck on 2010-05-14 #places #camping #location #ljubljana #abcdefuck #burg #hauptstadt #slovenien #laibach #studenten #drachen

Thanks, Danke, Gracias

Thanks

We couldn’t have done it without you — thanks to the 2000+ Kickstarter backers who helped support this analogue dream machine the Diana Instant Square is now a reality. Watch out world, this Mighty Memory Maker is coming your way! Did you miss out on the Kickstarter Campaign? Fear not, pre-sale is now on and we have a Diana Instant Square waiting just for you! Pre-order now to pick up your own delightful Diana Instant Square and free Light Painter just in time to snap away those Christmas Carols.

More Interesting Articles