Lomo LC-A Instant Back+ Ruined Effect!

1

Wolltest du immer schon wissen, wie man diese Lo-Fi-Instantfotos produziert, die so richtig gut abgegriffen und zerstört aussehen? Photoshop ist langweilig, das überlassen wir lieber diesen Typen mit ihren teuren, großen digi SLRs. Wir rücken stattdessen direkt dem Material zu Leibe!

Wolltest du immer schon wissen, wie man diese Lo-Fi-Instantfotos produziert, die so richtig gut abgegriffen aussehen? Hier zeigen wir dir, wie es geht!

1. Mach dein LOMO LC-A Instant Back+ bereit!

2. Mach ein Foto damit (fürs Erste ganz normal, also so, wie du es mit dem LC-A Instant Back+ immer machst).

3. Wirf das Foto aus und erzeuge einen unvorhersehbaren Effekt, indem du das “frisch” ausgeworfene Bild krazt, schleifst, wirfst oder zerdrückst. Tob dich einfach aus, alles ist erlaubt!

Sobald das Bild erscheint, wirst du darauf zufällig verteilte Beschädigungen und Flecken erhalten, die an Light Leaks oder Brandspuren erinnern. Die Verteilung hängt ganz davon ab, wie du das Instax-Foto vorher malträtiert hast. Biegen erzeugt Spuren, die an Brandstellen erinnern und Quetschungen erinnern eher an Light Leaks. Natürlich ist das schwer zu beschreiben. Du musst eben ein wenig experimentieren und deinen eigenen Weg finden.

Und so funktionierts:

Im Grunde dreht sich alles um den Mechanismus, der für die Entwicklung des Instax-Mini-Films verantwortlich ist.
1. Film liegt in der Kammer, Verschluss öffnet sich, Film wird belichtet.
2. Der Film wird von der Kamera ausgeworfen und durchläuft dabei im Instrant Back eine kleine Walze
3. Die Walzen verteilen die Chemie (im dicken Teil des Films angebracht) gleichmäßig über die Fotografie.
4. Die Chemie entwickelt den Film und trocknet. Das Bild wird sichtbar.
Was wir mit unserem Eingriff erreichen, ist dass die Chemie nicht gleichmäßig verteilt wird. Wo der Fluss der Chemie unterbrochen wird, lassen sich später Stau-Markierungen (Anhäufungen von Chemie) erkennen. An den Stellen, wo keine Chemie hingelangt, ergeben sich Light Leaks ähnliche Spuren.

Hier noch ein paar Tipps für die „physische Bearbeitung“ deines Fotos:

  • Knicke und presse den Film gleich nachdem er ausgeworfen wurde (um den Fluss der Chemie zu unterbrechen)
  • Wenn du den Film zu stark knickst, dann kann an der Rückseite des Fotos eventuell Chemie entweichen. Halte besser ein Taschentuch bereit, um gegebenenfalls gerüstet zu sein.
  • Du kannst den Film auch wiederholt knicken, indem du ihn in wellenförmige Bewegung versetzt.
  • Du kannst den Film einrollen, um ihn gleichmäßig über die gesamte Fläche zu „pressen“.
  • Mach ganz einfach was du willst.

written by cruzron on 2010-04-05 #gear #tutorials #instant #lc-a #tipster #lc-a-instant-back
translated by d_i_d

Kickstarter

Bringing an iconic aesthetic to square format instant photography, the Diana Instant Square fills frames with strong, saturated colors and rich, moody vignetting. Built to let your inspiration run wild, our latest innovation features a Multiple Exposure Mode, a Bulb Mode for long exposures, a hot shoe adapter and so much more! It’s even compatible with all of the lenses created for the Diana F+ so that you can shake up your perspective anytime, anywhere. No two shots will ever be the same. Back us on Kickstarter now!

One Comment

  1. scede
    scede ·

    Wieso gab's noch keinen Kommentar zu diesem super Tipp? :) Die Bilder gefallen mir sehr gut, würde es gerne selbst ausprobieren, nur fehlen mir bisher die finanziellen Mittel um eine LC-A, geschweige denn eine mit Instant Black zu kaufen..

More Interesting Articles