Scotty, auf hyperfokale Distanz beschleunigen!

1

Achtung, jetzt wird es nerdig, dachte ich mir als ich den Begriff das erste Mal gehört habe. Nach einiger Überlegung und dem Wälzen von diversen Tabellen macht die Sache, gerade für die so genannte Schnappschussfotografie, aber durchaus Sinn.

Das erste Mal bin ich über den Begriff der Hyperfokalen Distanz oder Entfernung in einem Artikel über Streetphotography und Meßsucherkameras gestolpert.
Es ging um Brennweiten, Entfernungen und die Vor- bzw. Nachteile von Autofokusobjektiven.

Um das Ganze kurz mal in einem Satz zu beschreiben: Die hyperfokale Distanz ist der Abstand zwischen der Kamera und dem vordersten Punkt der Schärfentiefe, wenn auf Unendlich fokussiert wurde.

Hyperfokale Distanz an einem 24 mm Objektiv.

Foto von hier

Bei Blende 22 beträgt die hyperfokale Distanz etwa 1 Meter. Die Schärfentiefe reicht von ungefähr 50 cm bis Unendlich.

In der Praxis heisst das folgendes, du möchtest eine Person fotografieren die 5m vor dir steht, du fokussierst also auf 5m und hast eine Schärfentiefe von ca. 3m bis 10m. Jetzt siehst du an der nächsten Häuserecke wieder etwas interessantes, du kannst aber die Distanz nicht so gut einschätzen oder kannst auch deine Kamera nicht vor das Auge nehmen ohne ertappt zu werden.
Was passiert also wenn wir jetzt auf ca. 7m fokussieren? Auf der Schärfentiefeskala unseres Objektivs ist zu lesen das der Schärfenbereich erst bei 3,50m anfängt, dafür aber bis Unendlich geht.
Herrliche Schnappschussbedingungen also. Wenn du in Zukunft also mal wieder einige Streetshots mit Kamera vor dem Bauch machen willst, dann schau einfach mal ob du ein Objektiv mit Schärfentiefeskala hast.
Bei alten Fed´s, Zorkis oder Kiev wirst du bestimmt fündig. Jetzt einfach mal die Blende auf 16 und so lange drehen bis das Unendlichkeitszeichen auf der rechten 16 in der Skala steht.
Anschnallen, wir befinden uns jetzt im Hyperfokalen Bereich.

Mehr Infos zu diesem spannenden Thema

Ein Schärfentieferechner mit Tabellenausgabe

</object

written by eyecon on 2010-03-17 #news

One Comment

  1. floting
    floting ·

    Vielen dank, dass du mich auf diese Möglichkeit aufmerksam gemacht hast!

    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt...
    ...ich starte jetzt den unendlich hyperfokalen Unwahrscheinlichkeitsdrive....

More Interesting Articles