Lomography Amigas - Alpenrosen

4

Pünktlich zum Weltfrauentag am 8. März erscheint die dritte Ausgabe der Jahreszeitschrift für Frauenkultur “alpenrosen”. In der 3. Ausgabe von “alpenrosen”-werden Frauen unterschiedlicher Generationen, Arbeitswelten und Sprachgruppen porträtiert – im Rahmen von LomoAmigos geschah dies mit einer LC-A+

Pünktlich zum Weltfrauentag am 8. März erscheint die dritte Ausgabe der Jahreszeitschrift für Frauenkultur alpenrosen. In der 3. Ausgabe von alpenrosen-werden Frauen unterschiedlicher Generationen, Arbeitswelten und Sprachgruppen porträtiert – im Rahmen von LomoAmigos geschah dies mit einer LC-A+

Erzählt uns etwas über das Magazin alpenrosen
Susanne Barta/Editor: Die alpenrosen erscheinen einmal im Jahr, anlässlich des internationalen Frauentages. Heuer bereits zum dritten Mal. Jedes Mal werden zehn Frauen portraitiert; Frauen, die in Südtirol kulturell tätig sind, Südtirolerinnen, die im Ausland leben und arbeiten; Frauen aus unterschiedlichen Disziplinen, Generationen und Sprachgruppen. Allesamt eben Rosen aus den Alpen. Diese Jahresschrift für Frauenkultur wird von der Autonomen Provinz Südtirol, Abteilung Deutsche Kultur, finanziert. Die Titelseite wird jedes Jahr von einer anderen Künstlerin gestaltet. Bisher von Sissa Micheli, Esther Stocker und Martina Drechsel. Alle Frauen werden nicht nur interviewt, sondern auch fotografiert, heuer im Rahmen eines LomoAmigo-Projektes. Wie in der Lomographie, geht es bei den alpenrosen um zeitgenössische Lebensentwürfe und Lebensgefühle.

War dies euer erster Kontakt mit Lomography, oder gab es schon frühere Erfahrungen? (e.g. Actionsampler so in den 90er Jahren)
Susanne Barta: Ich kenne die Lomographie von Anfang an. Wir haben damals alle noch studiert. Die ersten Ausstellungen und Lomo-Partys in der Reisnerstrasse in Wien waren legendär. Fotografiert habe ich damals wenig, aber viel Spaß gehabt.
Irene Hopfgartner/Fotografin: Ja, 2009 war mein erstes Lomoabenteuer, vorher nur auf Lomo gedacht.

Wer vom Team kam in Genuß die LC-A+ ausgiebig zu testen?
Susanne Barta: Ich kenne die Kamera von früher. Für die alpenrosen hat Irene Hopfgartner fotografiert.

Wie reagierten eure Interviewpartner als ihr mit einer LC-A+ statt einer dicken Digitalkamera angerückt seid? Gab es lustige Reaktionen auf die Kameras von Freunden, Fans, etc.? Irgendwas, was unbedingt gesagt werden muss?
Irene Hopfgartner: Anfangs waren einige erstaunt, später viel gelöster und kecker. Das bewirkte wohl die Unauffälligkeit der Lomo und die Tatsache, nicht von einem großen Objektiv erschossen zu werden.

Die seltsamste, lustigste oder zweifellos großartigste fotografische/lomographische Begegnung, die ihr jemals hattet:
Susanne Barta: Meine Schwester Ulli leitet Lomo USA, Lomo ist also mein ständiger Begleiter.
Irene Hopfgartner: Die LC-A+ wirkt so charmant, dass ein Hund sie mir bei einer Session anknabbern wollte.

Wenn die Bilder, die wir hier sehen einen Soundtrack aus drei Liedern haben könnten, welche würden das sein (bitte mit Name des Liedes & Sänger)
Susanne Barta:

  • Anthony & The Johnsons: Kiss my name;
  • Super 700: Love Bites;
  • Rebecca Bakken: Why do all the good guys get the dragons
    Irene Hopfgartner:
  • The BENNY GOODMAN QUARTET (Woody Ellen): Whispering;
  • Astor Piazzola: Street Tango;
  • Tom Waits: Kommenienezuspadt

Digital oder Analog? Warum?
Susanne Barta: In einer durchdigitalisierten Welt braucht es analoge Akzente.
Irene Hopfgartner: Analoges Denken und manchmal auch digitales Werkzeug.

Dinge, die ihr an der LC-A+ schätzen gelernt habt – was macht sie einzigartig für euch?
Susanne Barta: Sie ist einfach zu bedienen, schaut cool aus und macht tolle Fotos.
Irene Hopfgartner: Der Klick macht süchtig.

Eure Ratschläge für zukünftige LC-A+ Nutzer.
Susanne Barta: Die Lomographie steht für Spontaneität und für Freude am Knipsen, jenseits der (fotografischen) Perfektion; das kann man sich auch fürs Leben merken…
Irene Hopfgartner: 1. Mit den Menschen reden und leben und 2. Nur nebenbei fotografieren.

  • Was sind eure nächsten Pläne, schon irgendwelche Ideen oder konkrete Events für die nähere Zukunft in Planung?*
    Susanne Barta: Ich habe immer viele Pläne…
    Irene Hopfgartner: Mit Lomo auf Feldzug in den Wald, mit ausgestopften Tieren im Schnee.
Fotos:Irene Hopfgartner

Ein Strauss Alpenrosen für die Community

Die ersten 8 User die ein Mail an adrian.bilek@lomography.com mit dem betreff “Alpenrosen” schicken bekommen ein Gratis Examplar des aussergewöhnlichen Magazins von uns geschenkt. Bitte nicht vergessen eine Adresse anzugeben!

written by somapic on 2010-03-06 #people #amigo #magazin #lomoamigo #alpenrosen #weltfrauentag #lomoamiga

Kickstarter

Bringing an iconic aesthetic to square format instant photography, the Diana Instant Square fills frames with strong, saturated colors and rich, moody vignetting. Built to let your inspiration run wild, our latest innovation features a Multiple Exposure Mode, a Bulb Mode for long exposures, a hot shoe adapter and so much more! It’s even compatible with all of the lenses created for the Diana F+ so that you can shake up your perspective anytime, anywhere. No two shots will ever be the same. Back us on Kickstarter now!

4 Comments

  1. mephisto19
    mephisto19 ·

    suuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuper bilder!!!!!!!!!

  2. cyan-shine
    cyan-shine ·

    Wow, echt tolle Bilder! :O

  3. yoscolmi
    yoscolmi ·

    jau, wirklich schick!

  4. ullilomo
    ullilomo ·

    LOVELY. WUNDERBAR.

More Interesting Articles