The Hell With Perfection — Freedom for Photography!

Kratzer im Lack

2

Wie heißt es doch gleich – „Aus Fehlern lernt man“….

…sagte auch stets mein Opa.

Da ich vor hatte, mir demnächst einen hochwertigen Scanner zuzulegen, um das 35mm Back der Diana voll auskosten zu können, und die Filme bereits nur entwickeln lasse, aber sie mit einem etwas komischen Scanner schon mal anschaue, geschah etwas unbeabsichtigtes.

Beim ersten Anblick dachte ich nur „Ach du Scheiße“, aber später gab es dem Ganzen doch ein gutes Flair.

Dabei hab ich nichts anderes gemacht, als mich an einen älteren, von Feten abgenutzten und dreckigen Tisch zu setzen, um den Film zu schneiden, ihn in den komischen OVT Dia/Film-Scanner aus der Familie (der sich GAR NICHT für Fisheye Bilder eignet) zu legen und mal drauf-los-gescannt.

Naja, vielleicht kann man auch sagen „schade um den Film“, aber gereizt hat es mich schon irgendwie.
Aber vielleicht sollte man den Film erst „normal“ einscannen und dann kann man sich ja nochmal überlegen, ob man ihn auch noch verunstaltet.

Zudem ist dieses Schimmern Rechts und Links dem Scanner zu verdanken.

Viel Spaß beim probieren…..achja, ich übernehme keine Haftung bei vollkommen verunstalteten Filmen!

written by roland on 2010-03-02 #gear #tutorials #redscale #tipster #scannen #kratzer #verkratzt #unfall

2 Comments

  1. somapic
    somapic ·

    Die Kratzer schauen ja beinahe aus wie Pinselstriche! Also ich bin geneigt einen Film zu "verunstalten" - müssen ja nicht gerade die Hochzeitsbilder des besten Freundes sein bei denen man das testet ;)

  2. d_i_d
    d_i_d ·

    schaut echt fein aus. hat was postapukalyptisches. gut gemacht.

More Interesting Articles