Ein Königreich für eine Zeitmaschine

4

Zurück reisen in der Zeit schien für mich erstrebenswerter als jedes andere wissenschaftliche Experiment.
Hier und heute kannst du lernen wie das geht.

Schöne Erinnerungen!

Die Zeitmaschine in der Verfilmung von 1960 mit Rod Taylor und Yvette Mimieux war für mich Faszination und Horror zugleich.

Ähnlich wie beim unvergessenen Eduard Zimmermann und seiner Sendung “Aktenzeichen XY ungelöst” saß ich gebannt vor dem Fernseher, konnte danach aber wochenlang nicht durchschlafen, da in meinen (Alb)Träumen immer wieder die so genannten “Morlocks” das Ruder an sich rissen und auf dem spiegelglatten See meine zarten Kinderseele einen wahren Wirbelsturm verursachten.

Unheimlich, wie sie da so unter der Erde herumschlichen und nach und nach die vermeintlich sorgenfreien “Eloi” zum Abendbrot verspeisten.

In diesem Blog geht es aber eigentlich nicht um mich und meine Kindheit, sondern eher um die Vergangenheit und deren fotografische Hinterlassenschaften.

Wer von euch hat nicht schon mal auf dem Flohmarkt, im Keller von Oma oder in der Wohnzimmerschublade alte Filme gefunden, die offensichtlich seit Jahrzehnten auf ihre Entwicklung warten.

Niemand wollte ihnen ein Bad in C41 oder E6 spendieren und so fristeten sie jahrelang ihr Dasein in dunklen Nischen, neben oder in den Körpern ihrer Leidensgenossen, den abgelegten, analogen Kameras.

Damit muss nun ein für alle Mal Schluss sein. Ich rufe hiermit alle Lomografen auf alte, gefundene Filme entwickeln zu lassen und die Bilder in diesem Blog der Öffentlichkeit zur Anschauung darzustellen. Vielleicht schreibt ihr auch noch kurz dazu wo und unter welchen Umständen ihr an den Film gekommen seid.

Zu gewinnen gibt es nichts, ausser vielleicht die Tatsache das man alte Geschichte(n) wiederbelebt und viele bereits vergessene Fotos wieder an die Oberfläche befördert werden, wo es ihnen endlich vergönnt ist ihrer Bestimmung nachzukommen, nämlich betrachtet zu werden.

Mein besonderer Dank gilt an dieser Stelle:

anarchy

und

somapic

die hier sofort mit Material aus ihren Archiven ausgeholfen haben.

written by eyecon on 2010-02-09 #news #film #35mm #eyecon #zeitmaschine #vergessen #vergangenheit

4 Comments

  1. somapic
    somapic ·

    motiviert mich endlich mal die 40er jahre bilder aus opas keller hochzuladen :) muss sie nurnoch verkleinern...."filesize too big"...und wo sind die ganzen bilder die ich als kind mit meiner 110er kodak knipse gemacht hab...

  2. somapic
    somapic ·

    www.lomography.jp/homes/somapic/albums/zeitmaschine-august-… erstmal nur zurück bis 1988 geschafft. Ich glaub das war mein aller erster Film den ich allein verschossen hab.

  3. anarchy
    anarchy ·

    Wunderbar =)))

  4. cyan-shine
    cyan-shine ·

    Spitze! Habe bei ebay zusammen mit alten Filmen ein s/w 120 Negativ bekommen, sieht sehr alt aus, müsste ich mal scannen!

More Interesting Articles