Der Alles-Andersrum-Tag - oder: Taiwan Night Market im Sonnenschein

1

Weisst du was geil ist? An einem Tag einfach einmal alles umgekehrt machen! Das heißt, zum Abendessen Müsli, die Strümpfe über die Schuhe tragen, natürlich auch die Unterhose über die Hose, nachts um drei zur Arbeit gehen und natürlich auch nur im grellen Sonnenschein einen “Night Market” in Taiwan besuchen…..

Diese Liste könnte man unendlich weiterführen und immer noch mehr kaputte Styles erfinden. Aber die Geschichte mit dem Night Market ist wirklich passiert!
Es handelt sich hierbei genauer gesagt um den Feng Chia Night Market in Taichung. Du weisst schon, der im Xitun Distrikt, ganz nah bei der Feng Chia Universität. Jetzt hast du es, oder? Dieser Markt war laut Wikipedia 1963 angeblich der größte Nachtmarkt in Taiwan. Ob das jetzt allerdings immer noch so ist, weiß ich nicht, allerdings ist es dort im Dunkeln immer noch ziemlich busy und du kannst angefangen von obskuren Speisen, wie z.B. der berühmte “stinkende Tofu” oder “Blutpudding” über leckere Säfte und den berühmten Milchtee (natürlich mit Kaffee-Jelly-Perlen) allerhand nützliches und unsinniges kaufen.

Wenn man auf LV, Dior und Gucci Accessoires (natürlich alles Originale) steht dann ist man hier auf jeden Fall an der richtigen Adresse.

Grund meines Aufenthalts am hellichten Tag war der Besuch meiner modebewussten Frau bei ihrem Stammfriseur und weil es mir 1. zu langweilig und 2. zu schwachsinnig war, die neuesten Frisurentips zu studieren (ich hab nämlich gar keine Haare), schnappte ich mir meine Kameratasche und zog drauf los.

Stumpferweise hatte ich nicht besonders viele Filme dabei, genauer gesagt war nur noch einen fast vollgeknipsten Fuji Superia in der Kamera. Ansonsten gab es da nur noch den Lomography Redscale, den ich bisher immer nur für Stills und Architektur-Shots verschossen hatte.

Also, rein damit in die Yashica T4, die mittlerweile fast zu meinem Lieblings-Street-Shooter avanciert ist, und die Strassen hoch und runter geschossen.

Nach gefühlten 25 km (meinen Schweissrändern unter den Achseln zu urteilen), in Wirklichkeit waren es vielleicht 2 (allerdings bei knapp 40 Grad im Schatten), war der Film voll und ich komplett alle!

Als ich die Bilder allerdings abgeholt hatte, war ich ganz zufrieden mit den Ergebnissen und ich denke, das war nicht das letzte Mal, dass ich einen Redscale für Streetshots verwendet habe.

written by eyecon on 2010-01-23 #places #taiwan #redscale #night-market #location #lomo #yashica-t4 #taichung #feng-chia

One Comment

  1. annegreat
    annegreat ·

    Echt toll! Fernweh lässt grüßen.

More Interesting Articles