Das Atomium in Brüssel

Denkt man an Brüssel, dann kommen einem normalerweise sofort Schokolade, Pommes Frites, Männeken Piss und das Atomium in den Sinn. Um das letztere dieser Wahrzeichen dreht es sich bei diesem Beitrag.

Das Atomium ist allgemein als Wahrzeichen Brüssels bekannt. Errichtet wurde es 1958 zur ersten Weltausstellung nach dem 2. Weltkrieg. Meines Erachtens müssen die Leute im Jahr ´58 wirklich aus dem Staunen nicht mehr rausgekommen sein, als sie das erste Mal vor diesem mächtigen als auch gleichfalls bizarr anmutenden Bauwerk standen. Selbst nach heutigem Standard wurde hier zweifelsfrei eine architektonische Meisterleistung vollbracht! Das Design stammt im übrigen von André Waterkeyn, ist 102m hoch, komplett mit einer Aluminiumhaut überzogen und stellt eine Eisenkristallstruktur in 165-Milliarden-facher Vergrößerung dar. (Das nur kurz zur Info für unsere Nerdgemeinde).

Ich persönlich finde das Atomium ca. 100 x cooler als das dämliche Männeken Piss, das auf jeder Postkarte zu sehen ist, letztendlich aber nur ca. 30cm gross ist und dazu noch in der letzten Ecke versteckt ist.

Neben all diesen nützlichen Infos (gähn) kann man dort vor Ort natürlich auch noch sehr schöne Fotos machen. An dem Tag als ich selbst vor Ort war, schien die Sonne recht stark und ich entschied mich (wie ihr in der Galerie sehen könnt) glücklicher Weise für einen Lomo Redscale-Film.

Für mich als Architektur-Fan war es die Reise allemal wert und ich kann jedem nur empfehlen einmal selbst dort vorbei zu schauen. Der angrenzende Heysel-Park lädt darüber hinaus auch noch zu Erholung und reichlicher Lomographie ein.

Für mehr Infos einfach mal kurz bei www.atomium.be vorbei schauen. Dort gibt es über 400 Fotos vom Atomium zu bestaunen.

written by eyecon on 2009-11-06 #places #monument #brussels #redscale #location #atomium #world-expo

More Interesting Articles