Entfernungsmessung mit einem menschlichen Messsucher

Es geht um etwas, dass ihr wissen solltet, jedesmal wenn ihr eure Lomo- oder Diana-Kamera benutzt: wie weit die Entfernung zwischen der Kamera und eurem Gegenstand ist.

Jedesmal, wenn ihr ein Bild mit einer Zonenfokus-Kamera macht, müsst ihr Entfernung der Kamera vom Gegenstand wissen, um ein scharfes Foto zu erhalten.

Eine Methode ist das Messen mit einem Bandmaß, Messgerät oder Zollstock. Aber wenn man sich draußen bewegt, sollte man nicht auf diese Methode setzen. Es braucht eine Menge an Aufwand, ist nicht ergonomisch und Leute werden denken, dass ihr verrückt seid, die ganze Zeit mit einem Maßband herumzulaufen.

Etwas sehr Schlaues, erfunden von einem Mann namens Thomas Achtemichuk, ist der “Menschliche Messsucher”; im Prinzip ist es eine spezielle Karte für das Messen mit den Augen.

Ein paar Dinge, die ihr braucht, um eine zu erstellen:

  • Abstand eurer Augen voneinander
  • Abstand zwischen einer Karte (ihr haltet sie mit beiden Händen gerade auf Brusthöhe) und eurem Auge
  • Zoneneinteilung eurer Kamera (für die LC-A sind das 0,8 m, 1,5 m, 3 m und unendlich)
  • Drucker

Gebt die Daten auf Thomas Achtemichuks Website ein und druckt eure persönliche Karte aus.

Haltet die Karte wie oben beschrieben mit beiden Händen und schließt das rechte Auge. Richtet die Ecke der Karte auf den Gegenstand und öffnet dann das rechte Auge, und ihr werdet die Entfernung ablesen können. So einfach ist das.

Dank an Thomas Achtemichuk für die Inspiration dieser Seite!

written by pvalyk on 2012-05-05 #gear #tutorials #rangefinder #lc-a #tipster #lomo #lomography #holga #diana #kameras #messsucher #distanz #entfernung #menschlich
translated by andyresag

More Interesting Articles