Über den Wolken mit Cai Guo-Qiang

Sieh dir Cai Guo-Qiangs Ausstellung “Sky Ladder” im MOCA an. Du wirst explosive Kunst erleben, die den Himmel mit Meisterwerken aus Schießpulver erleuchtet. Wenn du Kunst sehen möchtest, die länger hält, dann kannst du dir die Diana F+ Cai Guo-Qiang besorgen!

Dem chinesischen Künstler gefiel immer schon der Kosmos, weshalb er zeitliche und räumliche Dynamik in seine Kunst einfließen lässt. Cai glaubt, dass seine Kunst durch „das Raumzeitkontinuum bricht, durch das die sichtbare Welt mit der Energie der unsichtbaren Welt kommuniziert“.

Cai Guo Qiangs flüchtige, aber spektakuläre Kunst, die durch Schießpulver entsteht. Fotos von artinfo und huffingtonpost.

Das Museum of Contemporary Art in Los Angeles, Kalifornien zeigt “Cai Guo-Qiang: Sky Ladder”, die erste Solo-Ausstellung an der Westküste, die den New Yorker Künstler zeigt.

Er ist bekannt für seine Malereien, Installationen und Explosionsevents, die durch Schießpulver entstehen, Cais Sky Ladder wird im The Geffen Contemporary am MOCA vom 8. April bis zum 30. Juli 2012 ausgestellt und wird Aufträge zeigen, die das Museum selbst in Arbeit gab. Darunter sind drei Schießpulver Gemälde und ein öffentliches Explosions-Event, dass vor Ort draußen stattfinden wird.

Das MOCA beschreibt den spektakulären Aufbau für das “Mystery Circle: Explosion Event for The Museum of Contemporary Art, Los Angeles”, das am 7. April stattfinden wird:

Eine Vorschau für den “Mystery Circle: Explosion Event for The Museum of Contemporary Art, Los Angeles.”, die am PC erstellt wurde. Foto von artinfo

“Die Ausstellung wird mit einem öffentlichen Explosionsevent draußen eröffnet, dem Mystery Circle: Explosion Event for The Museum of Contemporary Art, Los Angeles, an der Außenwand des The Geffen Contemporary at MOCA (die Wand, die zur Temple Street zeigt) um 7:30pm am Samstag, den 7. April.

Der Mystery Circle, ein standortspezifische Arbeit am MOCA, wird aus drei Ebenen von Feuerwerkskörpern bestehen. In der Abenddämmerung wird eine Vielzahl an fliegenden Untertassen aus Feuerwerkskörpern vom Dach aufsteigen. Wenn diese Feuerwerkskörper gezündet werden, steigen zahllose kleine Raketen auf, die eine Reihe aus Spiralen bilden, die auf das Publikum zufliegen und innerhalb von Sekunden zu Boden fallen.

Anschließend wird der Umriss einer fiktiven Alien-Gott-Figur auf der linken Seite gezeigt, bestehend aus nichts als gezündetem Schießpulver. Wenn die brennenden Zündschnuren den „Heiligenschein“ der Figur erreichen, schießen kleine Raketen in die Luft. Die Raketen werden ein verbranntes Zeichen an der Wand des Museums hinterlassen, wodurch ein Kunstwerk entsteht.

Obwohl Cais typische Explosionsevents “Project for Extraterrestrials” Wesen aus dem All gewidmet sind, wird bei seinem neuen Projekt im MOCA das erste Mal eine fiktive Alienfigur auftauchen."

Wir können uns das prachtvolle Ausmaß dieses Events bereits ausmalen, das den Himmel erhellen wird! Jeder, der das Glück hat, die Explosion zu sehen, sollte sie dokumentieren und welche Kamera wäre dafür besser geeignet, als die Diana F+ Cai Guo-Qiang Kamera?

Wenn du Sky Ladder nicht sehen kannst, warum holst du dir nicht die Limited Edition der Diana, die vom innovativen, chinesischen Künstler designt wurde, im Lomography Shop und du berührst – und fotografierst – den Himmel mit deinen eigenen Händen? Erfahre mehr über die Cai Guo-Qiang Limited Edition hier.

Cai Guo-Qiang: Sky Ladder wird vom 8. April bis zum 30. Juli 2012 im MOCA’s Geffen Contemporary gezeigt.

written by denisesanjose on 2012-04-05 #news #art #camera #lomography #cai-guo-qiang #moca #diana-f-cai-guo-qiang #sky-ladder
translated by wolkers

More Interesting Articles