Neon - Wer hat Angst vor Rot, Gelb und Blau?

Lomographen lieben es, mit Licht zu experimentieren, besonders mit Neonlicht! Das Maison Rouge in Paris gibt derzeit die weltweit erste Ausstellung zur Geschichte des Neonlichts, welches vom französischen Physiker und Chemiker Georges Claude vor einem Jahrhundert entdeckt wurde.

Claude zeigte Neonröhren das erste mal auf der Weltausstellung 1912 in Paris.
Als es das erste Mal vorgestellt wurde, sagte der Wissenschaftler Morris Travers: “Die Flamme des purpurfarbenen Lichts aus der Röhre erzählte seine eigene Geschichte und bedeutete zu verweilen und niemals zu vergessen.”

Fotos von huffingtonpost

Sieh dir über hundert Neon-Installation bei “Neon, Who’s Afraid of Red Yellow and Blue?” an, zu sehen in der La Maison Rouge in Paris bis zum 20. Mai.

Es werden Arbeiten von Künstlern wie Lucio Fontana, Francois Morellet, Bruce Nauman, Stephen Antonakos, Joseph Kosuth, Mario Merz, Jason Rhoades, Sylvie Fleury und Claude Leveque gezeigt.

Zeig uns deine Neon-Fotos und zeig uns dass die analoge Zukunft so hell ist, dass man eine Sonnenbrille tragen müsste!

written by denisesanjose on 2012-04-06 #news #art #neon #kunst #paris #la-maison-rouge #georges-claude #farbem
translated by vivie

More Interesting Articles