Lomography X-Pro Slide 200 120: Der Multiple-Persönlichkeits-Film

Lomography X-Pro Slide 200 ist eine großartige Wahl für Spaziergänge an sonnigen Wochenenden. Dieses großartige “ich weiß nicht was für Fotos das werden, bis ich sie entwickelt habe” Gefühl beim analogen Fotographieren wird duch cross-processing noch stärker und es kommt noch ein “keine Ahnung in welche Richtung die Farbe ausschlägt”-Gefühl hinzu.

In dem Monat, als die neuen Lomography’s Wild Valentine’s Edition Kameras herauskamen, hat mein lokaler Lomography-Händler einen Schnappschusswettbewerb ausgerufen. Film, Entwicklung und Scan waren in der Einschreibegebühr inkludiert. Man schrieb sich am Samstag ein, bekam den Film und eine Liste von bis um 19:00 Uhr zu fotografierenden Themen. Ich entschloss mich mit meiner Diana F+ teilzunehmen und lud sie mit einem Lomography X-Pro Slide 200 120.

Es war das erste Mal, dass ich diesen Film ausprobierte und ich war richtig glücklich als ich ihn vom Labor holte. Ich bekam die erwarteten grünlichen und gelblichen Töne, für die der Film beim cross-processing bekannt ist, sowie die umwerfend satten hellblauen Himmel, die beim Knipsen von sonnigen Szenen entstehen:

Von: carlota_nonnumquam

Und während die Sättigung in sonniger Umgebung zunimmt, tendiert sie im Schatten oder nicht sonniger Umgebung abzunehmen. Dadurch bekommen die Fotos einen Vintage-Look und ich muss sagen, dass mir das noch besser gefällt, als wenn zum Beispiel das folgende Graffiti und Straßenschild in den natürlichen hellen gesättigten Farben gezeigt würde:

Von: carlota_nonnumquam

Der Film verschob die weißen, beigen, grauen und hautfarbenen Töne meiner Fotos zu grün und gelb, wie man an allen folgenden und vorhergehenden Fotos sehen kann:

Von: carlota_nonnumquam

Das ist der Hauptcharakter des Films, wenn man ihn gegenentwickelt (cross-processed), ein Erkennungsmerkmal: er gibt allen Fotos einen einzigartigen Charakter. Zum Beispiel knipste ich dieses Graffiti und das Ergebnis war der gleiche grünlich-gelbliche Hauch wie auf den anderen Fotos:

Von: carlota_nonnumquam

Ich machte ein Experiment und ließ das Foto in Photoshop’s Auto Color Programm durchfahren, dieses verschob die Farben zu den ursprünglichen, natürlichen Farben des Graffitis:

Das Photoshop-Tool eliminiert die Farbverschiebungen und identifiziert Lomography X-Pro’s einzigartige Farbgebung um sie zu normalisieren.

Und zum Thema normale Farben: ich bemerkte, dass ich, während ich am Tag diese tollen Farbverschiebungen bekam, in der Nacht mit Blitz die normalen Farben bekam (entschuldigt den schlechten Rahmen, ich bin noch am Lernen, wie ich mit den Parallaxen bei den Nahaufnahmen mit der Diana F+ umgehe).

Von: carlota_nonnumquam

Deshalb sage ich, der Lomography X-Pro 200 hat eine multiple Persönlichkeit:

- Man kann ihn cross-processen oder normal entwickeln
- Man bekommt helle, gesättigte Farben bei Sonne, aber tolle, ungesättigte Vintagefarben im Schatten
- Man bekommt liebenswerte grünlich-gelbliche Farbtöne am Tag, aber normale Farben mit Blitz

Einzig schade fand ich, dass ich den Film komplett ausgeschossen am Abend zurückgeben musste und ich somit die letzten Fotos schnell schnell geschossen habe und das in nicht idealen Lichtbedingungen, die ich sonst vermieden hätte. Von 16 möglichen Fotos wurden nur 10 etwas.

Wie auch immer, ich habe mich mit Lomography X-Pro 200 film eingedeckt und kann es nicht erwarten, ihn in Ruhe zu verschießen, alle verschiedenen Blitzfarbfilter zu verwenden, sowie 12 Fotos ohne Maske zu machen, um auszuprobieren, wie sich der Film mit bei Dianas schönen Vignettierungen verhält.

Der Lomography X-Pro Slide 120 wird aus der original Agfa RSX 200 Emulsion gemacht. Wenn Du ausgeflippte Farben, unglaublichen Kontrast und verrückte Sättigung möchtest, ist das Dein Film. Sieh Dir unsere Auswahl an Lomography Filmen hier an.

written by carlota_nonnumquam on 2012-04-05 #gear #film #slide #review #slide-film #lomography #xpro #x-pro #lomography-film #user-review #requested #cross-pocess
translated by dunkeldegu

More Interesting Articles