Rodeo Reiten mit Community LomoAmigo Troch

In der Lomographischen Community teilen wir nicht nur unserer analogen Bilder, sondern auch unsere Gedanken, Interessen und Talente.

Es ist eine Community, die alle Leute herzlich willkommen heißt, ohne sie wegen ihres Geschlechts oder ihrer Herkunft zu verurteilen – und genau das macht diese Gemeinde zu einer herzlichen und kreativen!

Genau wie unser Community LomoAmigo dieser Woche, Mary, die wir alle als troch kennen. Eine Frau, die nicht nur analoge Bilder macht, sondern die auch ihre anderen Talente zur Schau stellt. Wer hätte gedacht, dass diese Dame ein Cowgirl ist, die sich mutig auf gefährliche Rodeo Stiere schwingt, in dieser Männer-Domäne?

Lies weiter und höre, wie Mary von ihrer Geschichte berichtet!

Voller Name: Mary Burgoyne
Lomography Benutzername: troch
Ort: Earl’s Cove, British Columbia, Kanada

Erzähl uns doch ein wenig von dir. Wie verdienst du deinen Lebensunterhalt? Welche Interessen hast du?

Ich bin Einsatzleiter am College of Midwives of British Colombia. Das mache ich tagsüber.
Ich bin sehr an Fotografie und Kunst interessiert, aber ich lese auch gern (Science-Ficiton, Fantasy, Mystery) und mir gefallen auch viele Filme, Musikrichtungen und Wandern. Meine Fotografie stelle ich seit den frühen 1970ern als troch aus.

Wie lange bist du schon Lomograph und wie hast du von der Community erfahren?

Ich bin am 7. März 2007 der Lomography Community beigetreten. Ich habe Informationen über die Holga Kameras gesucht und kam auf diese Website. Es hörte sich nach Spaß an und eine leidenschaftliche Analogfotografin bin ich seit 1969.

Von: troch

Welche lomograpischen Kameras besitzt du und welche ist deine Lieblingskamera?

Oh Gott, es gibt so viele. Das sind die, die LSI verkauft: Diana F+, Diana F+ Parisian, Diana Mini, Lomography Sprocket Rocket, Holga 120N (davon habe ich 5 oder 6), Holga Pinhole, Holga WPC, Fisheye No. 2, La Sardina Sea Pride, La Sardina Coyote und eine Lubitel 166 Moscow Olympic Version. Ich fotografiere außerdem regelmäßig mit einer Smena 8M, einer Black Slim Devil und einer Blackbird Fly. Und von meinen altmodischen Kameras und meiner wachsenden Sammlung an Pinhole Kameras fange ich erst gar nicht an. Aber ich glaube, es ist kein Geheimnis, dass meine Lieblingskamera die Holga 120N ist.

Irgendwelche witzigen oder seltsamen Erlebnisse, die du mit der Analogfotografie hattest?

Letzten Dezember war ich mit der Holga WPC in Vancouver, als ein Paar auf mich zukam, das am Strand spazieren ging. Sie war sehr interessiert an meinen Kameras (Ich hatte ein paar dabei, darunter eine Sprocket Rocket und eine Diana F+ mit 35mm Back+ und mit einer Fisheye Linse dabei) und sie machte vor Ort ein Interview mit mir auf ihrem Smart Phone. Sie ist ein Kamera Coach mit einem Video Blog (auch wenn ich noch nichts von dem Interview gesehen oder gehört habe).

Erzähl uns bitte etwas über das Fotoalbum My Second Career in Photography.

Dieses Album ist eine Sammlung von Bildern, die ich über ein paar Jahre auf Reisen mit dem professionellem Kreis Rodeo-Reiter, damals bekannt als die Canadian Rodeo Cowboys Association und mit den „Mädels“, die damals als Canadian Girls Rodeo Association tourten. Ich habe versucht, die Bilder der beiden Verbünde zu vermischen, Events, die drinnen und draußen statt fanden, Schwarz-Weiß-Aufnahmen und Farb-Aufnahmen zu vermischen. Ich habe etwa 5 Jahre beim Rodeo Verbund gearbeitet und in dieser Zeit viele Bilder mit Film gemacht. Ich hatte mir ein paar alte Negative angeguckt und dachte mir, warum sollte ich sie denn nicht allen zeigen?! Die Bilder sind vielleicht nicht meine besten, aber darunter sind viele meiner Lieblingsbilder, weil ich versucht habe, die Events und den Prunk der kanadischen Rodeos zu zeigen.

Von: troch

Wie bist du zum Canadian Rodeo gekommen?

Durch Zufall. Ich hatte mich mit der Arbeitsbeschaffungsbehörde nach meinem Journalismus-Studium in Verbindung gesetzt. Ich bekam im Sommer keinen Job, aber die Canadian Rodeo Cowboys Association rief mich mitten im August an, weil sie jemand suchten, der ihre Zeitung als Teilzeitjob auf dem laufenden hält.
Ich wuchs in dem Land auf, ging zu Rodeos und deshalb klang es toll. Ich bewarb mich also und bekam den Job, der einzige, bei dem mir mein Journalismus-Studium zu Gute kam.

Von: troch

Warum Rodeo Fotografie, wo es doch so viele Bereiche der Fotografie gibt?

Nun, hauptsächlich, weil es mein Beruf war. Ich habe mich auf Sportfotografie und Action Fotografie spezialisiert, als ich als Fotojournalistin arbeitete und deshalb war ich mit Action Fotografie bei dem verfügbarem Licht vertraut. Es war großartig, um etwas Geld dazu zu verdienen, weil man tolle Bilder immer an die Cowboys oder Cowgirls oder deren Familien verkaufen konnte.

Zeig uns doch bitte dein Lieblingsfoto aus dem Album und erzähle uns die Geschichte dazu.

Dieses Bild wird immer eins meiner Lieblingsbilder sein.
Die Rodeo Organisatoren ließen mich widerwillig im Ring mit den Stieren fotografieren.
Sie hatten Angst, weil sie glauben, dass sich Frauen im Ring leichter verletzen als Männer.
Aber nachdem ich ihnen mehrmals versichert hatte, dass ich mich mit Rodeo auskenne und auf mich aufpassen kann, erlaubten sie es mir. Das ist ein typisches Rodeo-Bild – der Stier berührt kaum noch den Boden und der Reiter beherrscht die Situation. Außerdem gefällt mir, dass mich der Stier ansieht.

Von: troch

Gibt es irgendwelche besonderen Erfahrungen, die du bei diesen Aufnahmen gemacht hast?

Alles denkwürdige, könnte vor Gericht enden! Nur ein Scherz. Mir gefiel es sehr gut, mit den Rodeo Teilnehmern zu arbeiten. Die Cowboys und Cowgirls waren wirklich alle am Boden der Tatsachen geblieben und sie haben sich dem Western Lifestyle verschrieben und dazu gehört auch, alles zu teilen, was du brauchst.

Welchen Rat kannst du anderen Lomographen geben?

Der beste Rat ist, dass du einfach Spaß haben sollst und Fragen stellen. Ich habe noch niemanden auf der Seite kennen gelernt, der keinen Rat geben will oder Wissen teilen will. Also weiter fotografieren!

Sieh dir noch mehr Bilder von troch in unserer Galerie unten an!

Von: troch

written by mayeemayee on 2012-03-22 #people #interview #community #lomoamigo #troch #q-a
translated by wolkers

Kickstarter

Bringing an iconic aesthetic to square format instant photography, the Diana Instant Square fills frames with strong, saturated colors and rich, moody vignetting. Built to let your inspiration run wild, our latest innovation features a Multiple Exposure Mode, a Bulb Mode for long exposures, a hot shoe adapter and so much more! It’s even compatible with all of the lenses created for the Diana F+ so that you can shake up your perspective anytime, anywhere. No two shots will ever be the same. Back us on Kickstarter now!

More Interesting Articles