Staff Review: Ricoh FF-20 Wide Zoom

Ich habe diese Ricoh FF-20 Wide Zoom vor ein paar Monaten in einem Gebrauchtwarenladen gefunden und habe jetzt ein paarmal damit Bilder gemacht. Lies mehr über die kompakte Zoom Kamera und sieh dir ein paar meiner Bilder unten an!

Vor ein paar Monaten riskierte ich auf dem Weg zur Arbeit einen Blick in einen Gebrauchtwarenladen, um zu sehen, ob sie nicht ein paar analoge Kameras verkauften. Ich sah ein paar alte Gadgets und hielt meine Augen für Kameras offen. Inmitten der kaputten Kameras entdeckte ich eine Ricoh FF-20 Wide Zoom, die in gutem Zustand zu sein schien. Der Ladeninhaber legte eine CR123A Batterie ein und sie erwachte zum Leben. Der Preis war gut und ich wollte sie nicht dort lassen, weshalb ich nicht zögerte, sie mitzunehmen.

Ich versuchte ein paar Informationen über die Kamera zu bekommen, aber ich fand nur ein Benutzerhandbuch. Dennoch muss ich sagen, dass sie über die meisten Funktionen üblicher kompakter Zoomkameras der Zeit verfügt:

  • Eingebaute Wide-Angle Zoom Linse (Brennweite 32mm mit f/4.9 bis zu 64mm mit f/8.i; Fokussierung: von 0.6m bis “Unendlich”)
  • Auto-Fokus System
  • DX Code Einlese ISO 64 – 3200 (Ohne einen DX Code macht die FF-20 Bilder bei einer Einstellung von 100 ISO)
  • LCD Display
  • Automatischer Filmspulmeachnismus und Rückspulmechanismus
  • Selbstauslöser
  • Panorama-Modus
  • Eingebauter Blitz
  • Datumseinstellung

Als ich die Kamera zum ersten Mal testete, legte ich einen abgelaufenen Kodak Ultramax 400 ein und machte ein paar Bilder bei einem Food Trip an einem Nachtflohmarkt nach der Arbeit. Das ist außerdem der erste Film, den ich selbst entwickelt und eingescannt habe. Nicht schlecht für Nachtaufnahmen (zudem sind viele ohne Blitz gemacht worden), finde ich! Der Zoom ist nicht so beeindruckend, aber die Ergebnisse sind zufriedenstellend. Vor allem, wenn man in Betracht zieht, dass ich bei Nacht, mit schlechtem Licht ohne Blitz und einem abgelaufenen Film fotografiert habe.

Von: plasticpopsicle
Aufnahme im Panorama-Modus
Gezoomt ohne Blitz

Später nahm ich sie zu einem Tagesausflug mit und zu einem Fotowalk. Ich legte Kodak Elitechrome EB 100 ein. Ich bekam bessere Aufnahmen, nicht nur weil ich einen Diafilm benutzt habe, sondern auch, weil sie richtig belichtet waren. Ich habe sogar ein paar tolle Aufnahmen vom Sonnenuntergang bekommen.

Insgesamt ist es eine kompakte Zoomkamera mit allen Grundeinstellungen, die sich gut in der Sammlung eines Lomographen macht. Die Linse hat nicht so einen weiten Winkel wie die Vivitar Ultra Wide und Slim (22mm), die La Sardina (22mm) oder die LC-Wide (17mm), aber dennoch darf man sie als eine Wide-Angle 35mm Kamera mit der Brennweite von 32mm ansehen. Immerhin kann sie ganz nette weitwinkelige Aufnahmen machen, wenn man die richtigen Einstellungen wählt, die die Leistung der Kamera maximieren (und am besten mit Diafilmen!). Die Ricoh FF-20 kann Bilder machen, auf die jeder Lomograph stolz sein darf!

written by plasticpopsicle on 2012-04-15 #gear #review #lomography #staff-review #ricoh #film-camera #ricoh-ff-20-wide-zoom #compact-zoom-camera
translated by wolkers

Thanks, Danke, Gracias

Thanks

We couldn’t have done it without you — thanks to the 2000+ Kickstarter backers who helped support this analogue dream machine the Diana Instant Square is now a reality. Watch out world, this Mighty Memory Maker is coming your way! Did you miss out on the Kickstarter Campaign? Fear not, pre-sale is now on and we have a Diana Instant Square waiting just for you! Pre-order now to pick up your own delightful Diana Instant Square and free Light Painter just in time to snap away those Christmas Carols.

More Interesting Articles