Brazilianischer LomoAmigo: Triff den Profi-Surfer Junior Faria

Junior Farin stammt aus der Stadt Guarujá. Er ist der typische Profi-Surfer, der die meiste Zeit im Jahr umherreist, um nach den perfekten Wellen zu suchen. Eines Tages begann er zu fotografieren und hielt die Orte und Leute mit analogen Kameras fest, denen er auf seinem Weg begegnete. Wir sprechen mit ihm und erfahren ein wenig mehr, über diesen weltklasse Surfer und seine Bilder.

Erzähl uns ein wenig von dir. Wie alt bist? Wo lebst du? Was machst du so?

Nun, ich bin 24 Jahre alt und bin in Guarujá an der Küste des Staats São Paulo geboren.
Ich surfe, um zu leben und lebe, um zu surfen.

Ich stell mir vor, du hast schon als kleiner Junge mit dem Surfen begonnen. Wann hast du dich dazu entschieden, dein Hobby zu deinem Lebensstil und deiner Arbeit zu machen?

Ja, du hast recht. Das Surfen ist seit jeher in meinem Leben. Meine Familie hat eine enge Bindung zum Meer und diesen Sport. Ich hatte einfach Glück, in dieser Umgebung aufzuwachsen.
Aber als ich 10 Jahre alt war, wurde das intensiver, weil die ersten Sponsoren und Wettbewerbe in meinem Leben auftauchten. Seitdem ist Surfen zu meinem Leben geworden.

Wie bist du zur Fotografie gekommen?

Ich habe mit der Fotografie Orte dokumentiert, die ich beim Reisen um die Welt besuchte, als ich auf der Suche nach den perfekten Wellen war. Die Fotografie war mir nicht besonders wichtig, bis mir vor fünf Jahren ein Freund namens Tom Toledo eine Holga (Mittelformat) und zwei Filme schenkte.
Ich war auf meinem Weg nach Hawaii und mir gefiel die ganze Analogfotografie.
Bis dahin hatte ich nur Digitalkameras benutzt.

Als Profi-Surfer hast du bestimmt Orte besucht, die etliche fotografische Gelegenheiten bieten. Wenn du einen Ort zum Fotografieren aussuchen könntest, welchen würdest du nehmen?

Ich denke, ich würde den schönsten Ort nehmen, den ich je gesehen habe, Tahiti.

Erzähl uns ein wenig von deiner letzten Reise nach Hawaii. Hat dir das Fotografieren mit der Diana Mini gefallen?

Es ist fantastisch! Ich war schon über zehnmal in Hawaii und ich fühle mich dort wohl.
Es war toll, die Diana Mini zum ersten Mal zu verwenden, weil es eine super praktische Kamera ist, perfekt für die Fotografie und man kann sie überall hin mitnehmen! Festhalten, was sich banal anhört – das will ich tun. Und zu der Diana Mini passt das perfekt!

In deinem letzten Film namens Eu Mesmo Faria konnten wir ein paar analoge Bilder sehen. Hast du schon fotografische Projekte oder Ideen für 2012?

Hmm, nicht wirklich. Mein Projekt bzw. meine Idee ist, 2012 mehr Fotos zu machen, als 2011!

Welche Fotografen und/oder Surfer bewunderst du am meisten?

Ich mag die Bilder meiner Freunde Tom Toledo, Jeronimo Vargas, Marcos Sifu, Diego Mota, Pablo Aguiar, Luiz Blanco, Paulo Barcelos, Sebastian Rojas und Jair Bortoleto sehr.
Ich bewundere die Arbeit von Ryan Tatar sehr.

Hast du zum Abschluss eine Botschaft für Lomographen auf der ganzen Welt?

FOTOGRAFIERT MIT FILM!

Wenn du Juniors Reisen verfolgen willst, gehe auf seine Website. Wenn du seinen neusten Film herunterladen willst, klicke hier.

2012-03-15 #videos #people #brasil #surf #praia #hang-loose #lomoamigo #junior-faria
translated by wolkers

Kickstarter

Bringing an iconic aesthetic to square format instant photography, the Diana Instant Square fills frames with strong, saturated colors and rich, moody vignetting. Built to let your inspiration run wild, our latest innovation features a Multiple Exposure Mode, a Bulb Mode for long exposures, a hot shoe adapter and so much more! It’s even compatible with all of the lenses created for the Diana F+ so that you can shake up your perspective anytime, anywhere. No two shots will ever be the same. Back us on Kickstarter now!

More Interesting Articles