Ein Kurztrip durch Paris: Eine denkwürdige Reise-Espakade 2011

Unsere 36 Stunden in Paris war eine meiner beste Reise-Eskapade 2011. Obwohl wir nur wenig Zeit hatten, konnten wir alle Touristenattraktionen sehen und viele Fotos machen und du kannst das aber auch!

Wir entschlossen uns, eine sehr kurze Reise mit einer Übernachtung nach Paris zu machen und dabei die kurze Reisedauer mit dem Eurostar zu nutzen. Das sollte ein richtiger Foto-Urlaub mit meiner Schwester und mit unserem Freund und Mit-Lomograph nicnocnoo, der trotz unserer Überredungskünste seine Digitalkamera bevorzugte. Wir dachten, wir versuchen es und besuchen so viele Toursitenattraktionen, wie wir in den 24 Stunden in Paris sehen konnten. Unsere Reise drehte sich um das Fotografieren.

Ich würde dir empfehlen, wenn möglich, so viel zu laufen, wie möglich. Das dauert vielleicht etwas länger, aber du kannst tolle Aufnahmen machen, wenn du an Gebäuden vorbeiläufst. Die sind nämlich wirklich fantastisch und außerdem siehst du Orte, die du sonst nicht gesehen hättest.

Der erste Halt war das Sacre Cœur, eines der berühmtesten Gebäude Paris, vor allem weil es so groß ist, weiß und auf dem Montmartre, dem höchsten Ort der Stadt. Ich würde dort auf jeden Fall hingehen, selbst wenn du nicht reingehst (wir sind dieses Mal nicht reingegangen, weil wir zu wenig Zeit hatten, aber ich war schon einmal drinnen). Man kann dort wunderbar auf den Stufen sitzen und der Ausblick über Paris ist fantastisch.

Von: rosebud82

Wir sind dann durch die Stadt gegangen, besuchten das Moulin Rouge, den Arc de Triomphe und unsere erste Reise zum Eiffelturm. Beim Laufen konnten wir die ganze Landschaft betrachten. Es gibt so viele tolle Seitenstraßen in Paris, die einen zweiten Blick wert sind und mit viel Glück findest du um die Ecke einen kleinen Wochenmarkt.

Von: rosebud82

Am zweiten Tag begannen wir mit dem Notre Dame und dann liefen wir über den Fluss zum Louvre. Dort ist es wirklich schön, die Gebäude sind beeindruckend und man kann dort gut essen und schöne Märkte besuchen.

Von: rosebud82

Von dort aus gingen wir zurück zum Arc de Triomphe und nach über einer Stunde Fußmarsch gelangten wir zum Eiffelturm. Leider fing es zu regnen an, als wir wieder am Eiffelturm waren, um unsere letzten Bilder zu knipsen. Das einzig gute am Regen war, dass ich die Aufnahmen mit der Spiegelung des Turms machen konnte.

Von: rosebud82

Das war ein tolles Lomo-Abentuer 2011 und ich kann jedem so eine Reise nur empfehlen, wenn er die Zeit dazu hat, vor allem, wenn du in der Nähe Londons lebst und schnell dort bist. Versuche so viel wie möglich zu Fuß zu erkunden, weil du dabei viel mehr siehst!

written by rosebud82 on 2012-03-11 #places #location #paris-trip-holiday-travel-escapade-2011
translated by wolkers

More Interesting Articles