Filmklassiker: Die Zurück in die Zukunft Trilogie

1

Sie gehören zu den beliebtesten Filmen der 80er Jahre und waren prägend für eine ganze Generation: Die Trilogie “Zurück in die Zukunft” begeisterte Zuschauer und inspirierte Filmemacher gleichermaßen! Wir erinnern uns an einen wahren Klassiker!

Die Poster der Zurück in die Zukunft Trilogie, Quelle: bttf.com

Jeder hat Zurück in die Zukunft wahrscheinlich schon einmal (oder wie ich mehrfach) gesehen. Es ist die Geschichte, wie Marty McFly, gespielt vom jungen Michael J. Fox, und Doc Emmet Brown, gespielt von Christopher Lloyd, mit Hilfe eines umgebauten DeLorean in die Vergangenheit (erster, zweiter und dritter Teil) und die Zukunft (zweiter Teil) reisen. Sie besuchen das Jahr 1955 und müssen dort im ersten Teil Martys Eltern zusammen bringen, damit seine zukünftige Existenz nicht gefährdet ist. Im zweiten Teil reisen sie nach 2015 um die Zukunft ihrer Kinder zu retten, dessen ursprüngliche Ursache in 1955 liegt, wo hin sie zurück kehren müssen, um für die Zukunft die Weichen zu stellen. Im dritten Teil landen Marty und Doc in 1855, mitten im Wilden Westen, und müssen den DeLorean mit Hilfe einer alten Dampflok auf 140 Stundenkilometer beschleunigen, um zurück in ihr altes Leben in der Zukunft zu gelangen.

Am Set, Quelle: bttf.com

Das besondere an der Zurück in die Zukunft Trilogie ist, dass immer wieder Kleinigkeiten auftauchen, die in jedem der Filme zu finden sind. So wird Marty oft „feige Sau“ von seinen Kontrahenten genannt, ein Ausdruck, der den sonst so coolen Marty immer zum Ausrasten und den Zuschauer zum Schmunzeln bringt. Robert Zemeckis entwickelte viele Details, die er mit ganz viel Liebe immer wieder auftauchen ließ. Die Uhr des Rathauses von Hill Valley ist eine weiteres Symbol, das in allen Folgen eine wichtige Rolle spielt: In 1985 ist die Uhr kaputt und Jennifer schreibt Marty ihre Nummer auf einen „Rettet die Rathausuhr“-Flyer, in 1955 sichert der Blitzeinschlag Martys Rückkehr in die Gegenwart (in der deshalb die Uhr kaputt ist) und in 1855 wird die Uhr eingeweiht. Martys Gegner ist immer Biff Tannen, oder dessen Vor- oder Nachfahren, auch diese Geschichte baut aufeinander auf und verändert sich durch verschiedene Vorkommnisse in der Vergangenheit.

Robert Zemeckis war Regisseur des Films und ist ebenfalls für die Story verantwortlich, als Produzent war unter anderem auch Steven Spielberg beteiligt. Zurück in die Zukunft war Zemeckis Durchbruch, danach drehte er unter anderem Forest Gump (für den er sechs Oscars gewann, unter anderem als bester Regisseur), Cast Away und Der Polar Express. Die Trilogie Zurück in die Zukunft war für fünf Oscars nominiert, gewann allerdings nur einen für den besten Sound.

Zuerst war Zurück in die Zukunft nur als eigenständiger Film geplant, das offene Ende im ersten Teil nur als Witz gedacht. Da der Film 1985 aber in den USA das meiste Geld einspielte und somit kommerziell am erfolgreichsten in diesem Jahr war, entstand daraus die Idee, einen zweiten und dritten Teil zu drehen. Teil zwei und Teil drei wurden in einer Produktion gedreht, was damals ziemlich ungewöhnlich war. Die beiden anschließenden Filme kamen 1989 und 1990 ins Kino.

Zurück in die Zukunft ist für mich mein absoluter Lieblingsfilm seit meiner Kindheit. Wer träumte als Kind nicht davon, in verschiedene Zeiten zu reisen und Abenteuer zu erleben. Auch heute schaue ich den Film noch regelmäßig auf DVD und im Fernsehen, weil mich seine Komplexität jedes Mal aufs Neue begeistert. Früher habe ich mir immer gewünscht, ein Hoverboard zu besitzen und damit durch die Straßen zu „fliegen“. In drei Jahren haben wir endlich 2015 und es ist faszinierend, wie man sich vor 30 Jahren die Zukunft vorstellte. Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass es das Hoverboard nicht vielleicht doch bald geben wird.

Welches Detail mögt ihr am liebsten in Zurück in die Zukunft? Den DeLorean oder den Fluxkompensator? Den Witz von Marty McFly? Erzählt uns eure Lieblingserinnerung an diese Film in den Kommentaren!

written by trashpilotin on 2012-02-22 #videos #lifestyle #back-to-the-future #zuruck-in-die-zukunft #michael-j-fox #robert-zemeckis #christopher-lloyd

Kickstarter

Bringing an iconic aesthetic to square format instant photography, the Diana Instant Square fills frames with strong, saturated colors and rich, moody vignetting. Built to let your inspiration run wild, our latest innovation features a Multiple Exposure Mode, a Bulb Mode for long exposures, a hot shoe adapter and so much more! It’s even compatible with all of the lenses created for the Diana F+ so that you can shake up your perspective anytime, anywhere. No two shots will ever be the same. Back us on Kickstarter now!

One Comment

  1. bloemche
    bloemche ·

    Das war so klar, dass der Artikel von dir ist :)

More Interesting Articles