So war es im Streichelzoo! Ein Rückblick auf den ersten Februar Workshop in Berlin

1

Es war, seit einer gefühlten Ewigkeit, der erste Samstag, an dem es nicht regnete in Berlin. Im Gegenteil: Der Winter hatte Einzug gehalten in unsere schöne Stadt und glänzte mit Sonnenschein, strahlend blauem Himmel – und knackigen Minusgraden. Wir zogen uns dick an, griffen mit behandschuhten Pfoten nach unseren La Sardinas und zogen los in Richtung des Volksparks Hasenheide, wo wir im Streichelzoo einige nette Tiere zu finden hofften.

Auf dem Weg zum Bahnhof Friedrichstraße bewunderten wir ausgiebig die Spree, auf der Eisschollen dicht an dicht trieben und fast schon eine geschlossene Eisdecke bildeten. Ein kleines Boot traute sich dennoch, den Fluss zu befahren, wobei es sich krachend und knirschend seinen Weg bahnte. Was für ein Schauspiel!

Von: lomographyberlin

Wir erreichten die Hasenheide, fanden den richtigen Eingang und entdeckten bald das Gelände des kleinen Streichelzoos. Leider waren kaum Tiere zu sehen; vor allem die Streichelwiese war verwaist. Kein Wunder: Es war wirklich ziemlich kalt, und auch wir begannen langsam zu frieren. In einigen Gehegen trotzten Hühner, Schafe, ein Esel und ein Highlandrind tapfer der Kälte. Diese Tiere durfte man aber leider nicht streicheln oder füttern. Zahlreiche Schilder wiesen auf einen geplanten Ausbau des Tierparks hin; unter anderem sollen bald auch einige Eulen einziehen. Ein guter Grund, im Sommer noch einmal vorbeizuschauen!

Von: lomographyberlin

Wir stapften weiter, entdeckten einen (so gut wie) verlassenen und verschneiten Spielplatz und entschlossen uns dann, einfach noch einen kleinen Rundgang durch den Park zu machen und dabei mit unseren La Sardinas Spaziergänger und Wintersportler zu fotografieren.

Von: lomographyberlin

Aus Angst vor dem allzu düsteren Grau-in-Grau der letzten Wochen hatte ich meinen Film mit einer Reihe von Planeten und Sternen vorbelichtet. Schließlich war nicht zu ahnen, dass wir einen Sonnentag erwischen würden! Ich war etwas besorgt, dass der Film nun sogar zu viel Licht abbekommen würde, doch ich hatte Glück und bin sehr zufrieden mit der surrealen Atmosphäre meiner Bilder. Nächstes Mal werde ich versuchen, die Frames der Belichtungsschichten etwas exakter übereinanderzulegen – etwa, indem ich bei der ersten Lage eine Markierung auf dem Film anbringe.

So sehr wir den Spaziergang in der Sonne genossen, irgendwann war uns so kalt, dass wir den Rückweg zur U-Bahnstation einschlugen und schleunigst zum Lomography Gallery Store in die Friedrichstraße fuhren. Dort genossen wir die wohlige Wärme und spulten mit langsam auftauenden Fingern unsere Filme zurück.

Sind eure Bilder schon entwickelt? Dann ladet sie hoch und verlinkt sie in den Kommentaren!

Lomography Gallery Store Berlin
Friedrichstraße 133
10117 Berlin
T: 030 202 151 62

Werdet Fan bei Facebook, folgt uns auf Twitter und besucht unser wunderbares LomoHome.

written by princess_crocodile on 2012-02-10 #news #park #event #workshop #winter #snow #berlin #lomowalk #february #schnee #hasenheide #lomography-gallery-store-berlin #spaziergang #februar #streichelzoo #la-sardina #children-s-zoo

One Comment

  1. spoeker
    spoeker ·

    tolle Doppelbelichtungen :D

More Interesting Articles