Seoul: Eine freundliche, hilfsbereite und warmherzige Stadt

Ich glaube die meisten Leute werden an leckeres Essen, Einkaufszentren und tolles Wetter denken, wenn sie über Seoul reden, aber den größten Eindruck haben bei mir die Bewohner dort hinterlassen. Sie sind freundlich, hilfsbereit und warmherzig.

Ich bin im November 2010 mit meiner älteren Schwester und meiner Tante nach Seoul in Südkorea gereist. Keiner von uns sprach Koreanisch, weshalb wir Schwierigkeiten beim Bestellen von Essen und beim Fragen nach dem Weg hatten, aber wir hatten das Glück, dass wir viele hilfsbereite und freundliche Leute trafen, die versucht haben uns zu helfen, trotz mangelnder Kommunikationsmöglichkeiten. Sie versuchten uns mit Hilfe von Körpersprache und Zeichnungen zu verstehen.

Die meisten Speisekarten in koreanischen Restaurants sind ohne Abbildung. Was tun, wenn sie kein Englisch sprechen? Das einfachste ist tatsächlich einfach auf Speisen zu deuten, die man in ihrem Restaurant sieht. Klingt seltsam? Ja, aber es klappt!

Von: yokekei

Wir hatten keine Pläne und wussten nicht, bei welchen Restaurants es sich um “gute” handelte. Wir haben einfach immer ein Restaurant gesucht, wenn wir Hunger hatten. Im Grunde waren alle davon gut und die Angestellten dort sehr freundlich. Das wichtigste daran war die Erfahrung. Mir gefällt der Prozess der Erkundung sehr gut.

Von: yokekei

Eines der warmherzigsten Restaurants fanden wir in Myeongdong. Die Familie, die das Restaurant betrieb, war so süß und herzlich. Wir haben ihre Gastfreundschaft sehr zu schätzen gewusst.

Der Chef wusste, dass wir kein Koreanisch sprachen und so versucht er, uns das Beste zu servieren und hat uns gezeigt, wie man koreanisches Grillfleisch traditionell verspeist.

Von: yokekei

Besonders gefallen hat mir das Herumlaufen in Hondae Gegend und bei der Ewha Uni. Ihre Kreativität hat mich schwer beeindruckt. Die Leute dort sind so nett und entspannt. Jugendliche sitzen singend auf Schaukeln, Eltern spielen mit ihren Kindern und ältere Herrschaften entspannen sich einfach und sitzen auf Bänken. Es ist wunderbar und die Atmosphäre ist wirklich friedlich.

Von: yokekei

Abgesehen davon hatte ich den generellen Eindruck, dass die Leute in der Hongdae Gegend und bei der Ewha Uni wie eine große Familie sind. Vielleicht weil die meisten von ihnen auf eine Universität gehen? Ich denke schon, weil man sich offensichtlich in der Gegend einfach kennt. Mir gefiel die Atmosphäre und ich habe dort gerne die Leute beobachtet.

Von: yokekei

Sei nicht überrascht, wenn man dort kein Englisch versteht, aber mach dir keine Sorgen – sie werden dir ein Lächeln schenken und versuchen dich mit Händen und Füßen zu verstehen!

Von: yokekei

Zusammenfassend muss ich sagen… du wirst dich in Seoul niemals hilflos und allein fühlen, selbst wenn du die Landessprache nicht beherrscht. Du wirst in Südkorea auf viele Leute treffen, die dir von Herzen gern helfen wollen. Sie werden mit dir den ganzen Bahnhof durchkämmen, nur um dir dabei zu helfen, den richtigen Ausgang zu finden. Sie werden dir den Weg deuten oder dich zu deinem Ziel bringen, wenn du dich verlaufen hast, selbst wenn sie dafür einen Umweg machen müssen. Ich bin mir sicher, dass ich wieder nach Seoul reise, weil mich die Menschen dort wirklich berührt haben. Was denkst du?

written by yokekei on 2012-02-22 #places #seoul #location
translated by wolkers

More Interesting Articles