Jenine Shereos Blätter Serie

Die Arbeiten von Bildhauer- und Installationskünstlerin Jenine Sheroes wurden bereits in vielen lokalen und internationalen Ausstellungen gezeigt. Für eine Reihe nutzte sie menschliche Haare, um daraus Blätter zu kreieren.

Bild via This is Colossal

Jenine Shereos hat viele ihrer Kunstinstallationen in verschiedenen Galerien und Kunsthäusern in Los Angeles, New York, und Boston ausgestellt. Für eine Serie nutzte sie menschliche Haare, um daraus Blätter zu kreieren. Jeder Teil des Blattes wurde vorsichtig gewebt, geknotet und zusammen genäht, um daraus ein Muster entstehen zu lassen. Der ganze Prozess wurde akribisch gemacht. Mit Hilfe von wasserlöslichen Mitteln klebte sie Haare aneinander. Die Verstärkung löste sich und die verflochtenen Haare behielten ihre Form.

Auch wenn die Kunstwerke sehr komplex scheinen, beschreibt sie die Arbeit als meditativ, sie verlor sich beim kreieren der Blätter in den vielen Details. Die Blätter Serie repräsentiert organische Muster der Natur die wir um uns sehen, das Leben und den Zerfall. Dieses passiert auch mit dem Mittel, welches sie für ihre Serie benutzte: menschliche Haare. Diese Blätter sind prächtige Stücke analoger Kunst.

Hier sind einige Bilder ihrer Arbeiten:

Bilder via This is Colossal

Ihre anderen Arbeiten beinhalten eine Serie mit Vorhängen, sie ihre anderen Arbeiten auf ihrer offiziellen Website.

Die Bilder und Informationen zu diesem Artikel stammen von This is Colossal und Jenine Shereos’ Website.

written by jeanmendoza on 2012-02-16 #lifestyle #kunst #kunstler #haar #analoge-kunst #jenine-shereos
translated by trashpilotin

More Interesting Articles