Macht eure LC-A ganz schnell wieder lichtdicht

2

Fast jeder, der schonmal eine gebrauchte, ältere LC-A in der Hand hatte, kennt das Problem. Die Lichtdichtung des Rückteils löst sich in Wohlgefallen auf. Hier erfahrt ihr, wie ihr die Dichtung schnell und günstig ersetzen könnt.

Immer mal wieder werden ja spezielle Dichtungssets für die LC-A angeboten. Diese sind aber meist völlig überteuert. Damit sich die Brösel der alten, porösen Dichtung trotzdem nicht quer durch die Kamera verteilen, habe ich diesen einfachen Tipster erstellt.
Ihr benötigt eure LC-A, einen Schraubendreher oder ein Cuttermesser, eine Schere, etwas Klebstoff und Moosgummi mit ca. 1 mm Stärke (oder sogar etwas dünner).

Zuerste solltet ihr die alte Lichtdichtung entfernen. Am einfachsten geht das mit einem Schraubendreher (Schlitz) oder einem Cuttermesser.

Das kann zwar etwas nervig sein, aber dennoch solltet ihr möglichst gründlich vorgehen. Wenn ihr damit fertig seid, kann es endlich an die neue Dichtung gehen.

Nehmt das Moosgummi und schneidet es passend zurecht. Es werden jeweils ein Streifen für die untere und obere Seite, sowie ein Streifen für den Bereich am Scharnier benötigt. Haltet das Moosgummi immer mal wieder an die Kamera an und nähert euch der richtigen Größe. Ich habe den oberen Streifen in zwei Teilen geschnitten, das hält nachher trotzdem problemlos dicht.

Jetzt müsst ihr die fertigen Streifen nur noch mit etwas Klebstoff in das Rückteil der LC-A einbrigen und schon ist euer Schmuckstück wieder lichtdicht und bereit für viele weitere Filme.

Am Anfang geht das Rückteil warscheinlich etwas schwerer zu, aber das gibt sich mit der Zeit.

Ich hoffe der Tipster hilft dem Einen oder Anderen eine gute alte Lomo zu retten.
Viel Spaß beim Basteln und Fotografieren.

written by supastah2003 on 2012-02-06 #gear #tutorials #diy #lc-a #light-leaks #tipster #licht #kamera #reparatur #kostenlos #step-by-step #dichtung

2 Comments

  1. haschschaschin
    haschschaschin ·

    1mm oder duenner?
    hm ist das wirklich so dünn?
    bei meiner lc-a ist von dem orignialen dichtungsmaterial leider nicht mehr viel übrig. Aber ich denke doch dass dieses poröse Zeug dicker als 1 mm war...

  2. lightwolf
    lightwolf ·

    Sehr hilfreich! Vielen Dank 👍🏻

More Interesting Articles