The Hell With Perfection — Freedom for Photography!

Lomography Fisheye No. 2 - Staff Review

Die Fisheye No.2 Kamera bietet das gleiche 170°-Blickfeld wie die originale Fisheye, ist aber mit besonderen Funktionen ausgestattet, wie dem Mehrfachbelichtungsschalter.

2005 stellte die Lomographic Society einen einfachen Weg vor, wie man tolle ‘Fisheye’ Aufnahmen bekommen konnte – die Fisheye Kamera. Kompakt und süß, mit einem 170°-Blickfeld und der Möglichkeit scharfe, schöne Bilder zu machen – sogar scharfe Close-Ups sind möglich!

Die Fisheye No.2 kommt in einem noch schnittigeren Aussehen und mit noch tolleren Fähigkeiten. Sie hat den eingebauten Blitz behalten, jedoch verfügt die Kamera jetzt über einen Hotshoe, damit ein externer Blitz oder ein Colorsplash Blitz angebracht werden kann. Vor allem für farb-wütige Lomographen ist das ideal – jetzt kannst du deine Fisheye Aufnahmen in eine Portion Farbe tauchen!

Der (B)-Modus wurde für Langzeitbelichtungen hinzugefügt – du kannst den Verschluss so lange offen halten, wie du willst, und somit so viel Licht auf deinen Film fallen lassen, wie nötig. Stell dir dein Bildobjekt vor, verzerrt auf einem runden Abzug, mit lauter Lichtstreifen um das Objekt herum – das ist die Magie der Fisheye No.2 mit dem Bulb-Setting.

Mehrere Bilder auf einem Einzelbild zu vereinen ist mit dem Mehrfachbelichtungsschalter (MX) möglich. Ein ansteckbarer Bildsucher erlaubt dir dein Fisheye-Bild zu sehen, bevor du den Auslöser drückst.

Die neuen Funktionen der Kamera inspirierten jmikhail zu dem Rat „mehrere Aufnahmen auf ein Einzelbild am Tag zu machen, ist pure Magie. Achte jedoch auf deine Belichtung korrekt ist, so dass zu dunkle oder verschwommene Bilder vermieden werden. Natürlich kannst du auch den eingebauten Blitz am Tag verwenden, um das nötige Licht zu erzeugen!“

wilber ist eindeutig ein Fan der Fisheye No.2 – er hat ein paar tolle Tricks, die er euch zeigen kann!

Von abgefahrenen Lichtstreifen bis hin zu bereiften, traumhaften Landschaften – dieses kleine Stück aus Plastik, Glas und Metall ist für all das gewappnet. Entscheide einfach, ob du wunderbar verschwommene Bereiche willst oder eine scharfe Dosis Farbe, indem du die Verschlusszeit auf 1/100 oder auf Langzeitbelichtung stellst. Hast du schon mal das Gefühl gehabt, dass das Bild, das du gerade gemacht hast, nur halb deinen Hunger nach analoger Verrücktheit stillt? Du willst deinen Lieblingsort zum Chillen über das Gesicht deiner Schwiegermutter legen? Oder etwas, das ebenso wunderbar ist? Nun, keine Sorge! Mit dem Mehrfachbelichtungsschalter der Fisheye No.2 ist das kein Problem und du kannst so viele Mehrfachbelichtungen machen, wie du willst. Ein paar meiner Tipps? Steck deine Linse überall rein! In Hundefelle, Schwestern, Lehrer oder sogar in dein eigenes Gesicht. Verzerre deine Gesichtsmerkmale, bis du eher nach übergewichtigem Panda als Mensch aussiehst. Halte den Verschluss, lass etwas Licht herein! Stelle auf (B), drücke und wedle mit den Armen oder halt still für ein paar klare Lichtstreifen! – Doppelt macht hier doppelt so viel Spaß! Der kleine Mehrfachbelichtungsschalter ist witzig und fantastisch – belichte doch die ganze Rolle, leg sie neu ein und fotografiere nochmal damit! Du wirst nicht nur tolle Bilder bekommen, sondern die zwei Kreise werden sich nicht eindeutig überlagern!

Fotos 1-8 von: jmikhail, Fotos 9-16 von: wilber

written by shhquiet on 2012-03-04 #gear #35mm #review #staff #lomography #fisheye-2
translated by wolkers

More Interesting Articles