Nordlichter und bunte Farben mit Negativfilmen!

Hier ist ein kleiner Tipster, wie ihr auch mit billigen Negativfilmen interessante und abgefahrene Fotos macht!

Die folgeneden Bilder habe ich mit einem billigen DM Paradies 400 ISO Film gemacht, da es mir zu schade war, einen teureren Film zu verwenden. Man kann aber jeden Film anwenden. Unterschiedliche Filme liefern unterschiedliche Ergebnisse.

Was du brauchst:

  • 1 Negativfilm (35 mm)
  • 1 Geschirrspüler
  • 1 Dunkler Raum
  • 1 Fön

1. Schritt
Stecke den Film in den Besteckkasten des Geschirrspülers, füge Geschirrspülmittel hinzu und mache die Maschine an. Schon nach 20 Minuten kannst du den Film rausnehmen (je länger du den Filme spülen lässt, desto stärker wird der Effekt). Danach muss der Film mit kaltem Wasser gespült werden, damit die chemische Emulsion gefestig wird.

2. Schritt
Jetzt suchst du dir einen gemütlichen, komplett dunklen Raum. Ziehe den Filmstreifen raus und föne ihn, bis er wieder ganz normal und trocken ist. Dies dauert ca. 10 Minuten.

3. Schritt
Lade deinen gewaschenen Film und ab nach draußen, Bilder machen! Danach den Film cross-entwickeln lassen, denn nur dadurch kommen die interessanten Farben hervor.

Dies kam bei mir raus! :)

Das Ganze klappt auch wunderbar mit Farbpositivenfilmen, hier ist ein Tipster dafür: Dr. Lab Experiment Eins: Spülen wir mal Geschirr!

written by duffman on 2012-02-02 #gear #tutorials #tipster #entwicklung #crossentwicklung #negativfilm #geschirrspulen

More Interesting Articles