LomoKino Regisseur im Interview: Arnaud Martin

Wir trafen Arnaud Martin am Cannes Film Festival und wir gaben dem jungen, viel versprechenden Regisseur eine LomoKino, um herauszufinden, was er wohl damit anstellen würde. Wir sind uns sicher, dass es dir wie uns gehen wird — du sowohl überrascht und begeistert sein von den Filmen, die wir bei der Veröffentlichung der LomoKino erblickten.

Name : Arnaud Martin

Erzähl uns bitte ein wenig von dir…
Nun, meine Name ist Arnaud Martin. Ich habe bisher ein paar Kurzfilme gedreht, darunter ein Kurzfilm namens “Une Journée Au Paradis” (A Day in Heaven) und eine ganze Reihe von sehr kurzen Kurzfilmen, Live-Aufnahmen oder welche mit Animationstechniken. Ich arbeite gerade an einem Film voller Länge und dank all dieser Projekte bin ich jetzt ein Regisseur. Ein paar meiner Werke kann man auf www.arnaudmartin.org sehen (Ich werde die Website bald mal updaten, ich verspreche es).

Wie würdest du die LomoKino mit fünf Worten beschreiben?
Altmodisch, fundamental, kreativ, spaßig, Kino.

Was gefällt dir an der LomoKino am besten und warum?
Ich liebe den Hebel! Er erinnert mich offensichtlich an die alten Maschinen, die die Frères Lumière benutzt haben, genauso wie der Kinematograph von Edison und außerdem erinnert er mich an den Film “Man with a movie camera”, bei dem Dziga Vertov Regie geführt habe, von dem ich ein großer Fan bin.

Welchen LomoKino Film würdest du gerne drehen?
Diese Filmkamera bewegt mich dazu, dass ich meine Kindheitsträume wahr werden lassen möchte. Das ist die perfekte Kamera, um ein Jurassic Park Remake mit Spielzeugen zu machen oder einen unglaublichen Film voller Zerstörung, bei dem sich Szenen mit echten Schauspielern und Modellen vermengen. Wenn man mir ein Modell von Paris gäbe, so wie diese, die es im Musée Carnavalet gibt, dann würde ich ein Remake von “Independence Day” drehen!

Wenn du die LomoKino einem Regisseur schenken könntest, wen würdest du wählen?
Michel Gondry braucht zwar keine LomoKino geschenkt, weil er sie sich auch selbst kaufen kann! Wenn ich mal Kinder habe, werde ich ihnen eine LomoKino schenken. Ich bin viel zu egoistisch!

Irgendwelche Tipps für künftige Benutzer der LomoKino?
Du solltest üben, wie man den Hebel richtig dreht und außerdem solltest du dir die Haare zusammenbinden, so dass sie sich nicht am Hebel verhedern, dadurch würdest du eine ganze Szene vermasseln und müsstest sie neu drehen. Benutze nicht zu oft den Bildsucher, verwende ein Stativ und dreh, wenn es wirklich sonnig ist… Aber bitte, vergiss niemals, dass es Spaß macht, einen Film zu drehen, also hab einfach viel Spaß! Hahahahhahah!

Tauche in eine ganz neue Dimension des Analogen ein, mit der LomoKino. Lomography’s eigene analoge 35mm Filmkamera, die dir erlaubt, Handlungen und Geschichten als Film festzuhalten! Mach 144 Einzelbilder auf einen handelsüblichen 35mm Film und erschaffe deine eigenen kinematographischen Meisterwerken. Du willst Filme auf die alte Art sehen? Es gibt auch ein LomoKino & LomoKinoscope Package.

written by fredericdith on 2012-02-09 #lifestyle #interview #frankreich #lomoamigo #lomokino #regisseur #arnaud-martin
translated by wolkers

Thanks, Danke, Gracias

Thanks

We couldn’t have done it without you — thanks to the 2000+ Kickstarter backers who helped support this analogue dream machine the Diana Instant Square is now a reality. Watch out world, this Mighty Memory Maker is coming your way! Did you miss out on the Kickstarter Campaign? Fear not, pre-sale is now on and we have a Diana Instant Square waiting just for you! Pre-order now to pick up your own delightful Diana Instant Square and free Light Painter just in time to snap away those Christmas Carols.

More Interesting Articles