Henri Cartier-Bresson Ausstellung im Fondation HCB

Die Arbeit des Vaters des modernen Fotojournalismus, dem französischen Fotografen Henri Cartier-Bresson wurde schon in vielen Ausstellungen gewürdigt. Es gibt bereits eine Dauerausstellung und darüber hinaus eine bald kommende Ausstellung.

Photo via kunsthauswien.com

Henri Cartier-Bresson (1908-2004) war ein französischer Fotograf, welcher als einer der einflussreichsten Fotografen der Zeit gilt. Als Meister der “ehrlichen Fotografie” half er den Stil der Straßenfotografie zu entwickeln und beeinflusste somit Generationen von Fotografen. Außerdem war er neben Robert Capa, David Seymour, William Vandivert und George Rodger Mitbegründer von Magnum Photos.

Photos via kunsthauswien.com

Diese Ausstellung zeigt 90 Schwarz-Weiß-Drucke die nicht nur von Cartier-Bresson sondern auch von Paul Strand sind. Die Auswahl zeigt auch unveröffentlichte Arbeiten von Cartier-Bresson und Auslagen von Strands Kollektionen aus Spanien, Mexiko und den Vereinigten Staaten.
Die Ausstellung wird im “La Maison des artistes” zu hause sein – dem aktuellen Hauptquartier der Henri Cartier-Bresson Foundation, auch als Fondation HCB bekannt.

Außerdem gibt es momentan eine Ausstellung im Kunst Haus Wien titled The Compass in the Eye: America-India-Soviet Union , welche noch bis zum 26. Februar geöffnet ist.
Henri Cartier-Bresson/Paul Strand, Mexico 1932-1934 wird vom 11. Januar bis zum 22. April 2012 geöffnet sein. Für mehr Informationen kannst du die Seite henricartierbresson.org besuchen.

written by nyebe on 2012-01-20 #news #art #photography #news #exhibitions #henri-cartier-bresson #henri-cartier-bresson #weekly-tributes #henri-cartier-bresson-week
translated by fabo

More Interesting Articles