Kapitel 3 Lomo Kikuyu: Kikuyu – Eine Reise, um zu sehen und Augenlicht wiederherzustellen

Entdecken, wiedererkennen, verstehen, rot, grün, blau, violett, fokussiert, verschwommen, hell, dunkel, klein, groß, unter, über, krumm, geneigt, ausgeschlafen, todmüde, farbenfroh, nachtschwarz, pink, faszinierend, erleuchtend, verlegen, berauschend, unverständlich, außergewöhnlich, besonders, umgekehrt, gedreht, einzeln… und vieles mehr: Augen können all das wahrnehmen, Sehfähigkeit kann all das bedeuten.

Es spielt keine Rolle, ob du in der Luft unterwegs bist, dich tief unter Wasser fortbewegst – oder ob du einfach auf einer Wiese liegst und den Himmel betrachtest: Deine Augen begleiten dich, wohin auch immer du gehst und blickst. Sie nehmen wahr, was um dich herum geschieht.
Sie lassen dich aus unterschiedlichen Perspektiven sehen: Durch eine Hornbrille, eine Taucherbrille, ein Monokel. Sie gestatten dir, dich von Filmen und Bildern faszinieren zu lassen.
Sie erlauben dir, in den Augen einer anderen Person zu versinken, dahinzuschmelzen, zu Tode erschrocken zu sein, Tagträume zu haben. Sie lassen dich alles erleben, von tiefer Betrübtheit bis hin zu himmelhochjauchzender Freude. Vergiss nicht, dass deine Augen selbst auch andere Augen verzaubern können oder schockieren, aufleuchten oder sich erweitern lassen.
Du kannst machen, dass andere Augen sich scheu schließen oder weit öffnen!

Deine Augen eröffnen dir all dies und vieles mehr. Sie erlauben dir, dich an den Moment zu erinnern, diesen Moment und an alle unwiederbringlichen Momente und Aussichten, die Licht in dein Leben bringen.
Aber nicht jeder kann sehen. In Afrika und anderen armen Regionen dieser Welt können Millionen von Menschen diese besonderen Momente nicht erleben – obwohl ihre Augen, ihre Blindheit, geheilt werden könnte. Im Allgemeinen sind sie blind, oder ihre Sehfähigkeit ist aufgrund von Mangelernährung, schlechter Hygiene und dem Fehlen von medizinischer Versorgung stark verkümmert.
Weltweit leben etwa 90% aller Blinden in Entwicklungsländern.

Die Organisation Light for the World in Wien/Österreich (früher Christoffel Blindenmission Österreich) hat es sich zum Ziel gesetzt, Menschen in der “Dritten Welt” in jeder Hinsicht das Licht der Welt zurückzugeben. Seit vielen Jahren setzt die Non-Profit Organisation kleine und große Spenden von Privatleuten, Unternehmern und Firmen dafür ein, das Augenlicht von Menschen wiederherzustellen: In augenmedizinischen Projekten in Afrika, Asien und Südamerika.
Wir Lomographen (was Lomographie ist, kannst du auf Lomography.com nachlesen) sind sehr auf unser Augenlicht angewiesen. Wir zelebrieren leidenschaftlich den spontanen Schnappschuss aus der Hüfte, das schnelle, künstlerische Foto, das im unmöglichsten Moment, in der unmöglichsten Situation entstanden ist. Deshalb haben wir besonderes Mitgefühl für alle, denen diese Freude verwehrt bleibt.
Die Internationale Lomographische Gesellschaft leistet mit diesem Büchlein ihren Beitrag zu Light for the World. Damit verbunden ist ein Aufruf an alle Lomographen und Freunde des Augenlichtes überall auf der Welt. Zusammen wollen wir so viele Menschen wie möglich in die Lage versetzen, mit sehenden Augen durch ihr Leben zu gehen, die Farben des Lebens zu erfahren, einmalige Momente zu erleben.
So wie wir es können. So wie du es kannst.
Dieses Büchlein erzählt die Geschichte einer kleinen Augenklinik in Kikuyu, Kenia, Afrika.
Diese Klinik ist klein in ihren räumlichen und finanziellen Dimensionen. Aber sie hat einen großen Einfluss auf ein großes Land und sogar auf die Nachbarländer: Millionen von Menschen werden dank der Einrichtung in Kikuyu untersucht und geheilt. Wie das genau abläuft, wird lebendig beschrieben und bebildert – repräsentativ für alle Light of the World Projekte überall auf der Welt.

Dieses Buch wird auch genau darüber Auskunft geben, was mit deinem Geld passiert, deinen fünf, deinen 10, 15, 30, 60, 90 Euro oder US-Dollar. Wie Light for the World das Geld einsetzt und verwaltet, und wie es seinem Ziel zugeführt wird: Um Mitmenschen das Augenlicht zurückzugeben, ihnen eine Existenz in Würde zu ermöglichen. Wir wollen zeigen, wie viel dieser vergleichsweise kleine Geldbetrag bewirken kann. Mit einer Spende von 30 Euro/Dollar kann in Kenia (oder in einer anderen armen Region der Erde) die Augenoperation eines Blinden finanziert werden, der auf dieser Weise sein Augenlicht wiedererlangt.
Das ist ganz einfach. Das ist uns eine Herzensangelegenheit. Und dir vielleicht auch.

written by ungrumpy on 2012-02-06 #library #lomography #kikuyu #bibliothek #kenia #ausschnitt #auszug
translated by princess_crocodile

Bringing an iconic aesthetic to square format instant photography, the Diana Instant Square fills frames with strong, saturated colors and rich, moody vignetting. Built to let your inspiration run wild, our latest innovation features a Multiple Exposure Mode, a Bulb Mode for long exposures, a hot shoe adapter and so much more! It’s even compatible with all of the lenses created for the Diana F+ so that you can shake up your perspective anytime, anywhere. No two shots will ever be the same. Back us on Kickstarter now!

More Interesting Articles