Yayoi Kusama's 'The Obliteration Room'

1

Was passiert wenn du Tausende von bunten Punktstickern und einen weißen Raum hast? Die japanische Künstlerin Yayoi Kusama hat wirklich etwas Erstaunliches mit ihrer letzten Installation “The Obliteration Room” geschaffen. Lies mehr…

Photo via Zillamag

Yayoi Kusamas Arbeit spannt sich über Jahrzehnte und sie probierte verschiedenste Formen der Kunst aus. Sie erschuf Malereien, Skulpturen, Installationen, Collagen und Performances und ihr Stil wird begründet durch Teile des Pop Art, dem Surrealismus und des abstrakten Expressionismus.
Sie wird als eine der einzigartigsten und einflussreichsten Künstlerinnen der Gegenwart angesehen.

Photos via Zillamag

In ihrer letzten Ausstellung in der Gallery of Modern Art in Brisbane und Queenslad namens Look Now, See Forever, wandelte sie einen Galerieraum in eine häusliche Umgebung um.
Sie stellte Möbel und andere Gegenstände auf und färbte alles weiß. Diese Umgebung stellte ihre Leinwand dar. Ihre Idee war es, dass die Besucher Teil des Kunstwerkes werden sollten, indem sie einen bunten Punktsticker irgendwo im Raum hinklebten. Innerhalb von 2 Wochen bekam der Raum Farbe und Energie. Schaut euch einfach die Bilder an:

Photos via Zillamag

Dies ist ein weiteres Beispiel für eine wundervolle Idee und ihre Durchführung und Yayoi Kusama tut es wieder. Look Now, See Forever ist bis zum 11. März 2012 geöffnet im GOMA.

Mehr über ihre Arbeit erfahrt ihr auf ihrer Internetseite yayoi-kusama.jp.

written by nyebe on 2012-01-16 #news #art #japanese #colors #installation #japan #rooms #polka-dots #yayoi-kusama
translated by fabo

One Comment

  1. johannesisak
    johannesisak ·

    Sehr geil! Könnte mir gut vorstellen, aus diesen Stickern so eine Art Pixel-Art zu machen. Dann eben mit runden statt eckigen Pixeln. Jemand eine Quelle, wo ich grosse Mengen gleichgrosser, kleiner Punktsticker in möglichst vielen verschiedenen Farben bekommen kann?

More Interesting Articles