Handgemachte QR Codes aus physikalischen Objekten

Ein weiteres Beispiel für ein analoges – digital cross-over. Der in London lebende Photograph David Skyes hatte die coole Idee QR Codes aus diversen Dingen zu erstellen. Aus Flaschen, Bürsten, Schuhen und vielem mehr fotografierte er aus der Vogelperspektive mit normalem Film. Lest weiter…

Photos via Featureshoot

David Sykes tat dies um den Neustart seiner Internetseite bekannt zu machen. Er sagte: “Ich wollte durch das Nebeneinander von physikalischen Objekten diese digital verlinken. Also beschloss ich ein 3D Model eines Codes zu erstellen und davon ein Bild zu schiessen.” Er benutze viele Gegenstände um das Bild zu erstellen. Du wirst sicherlich viele Vintage Dinge wie eine Sega-Konsole, eine Boombox, Platten, Betamax- und VHS-Kassetten bemerkt haben. Und laut des Artikel funktioniert der QR-Code auch! Du kannst den Code mit dem iPhone oder iPad einscannen und die Internetseite von David besuchen.

Photos via Featureshoot

David schoss das 3D Bild mit einer Filmkamera und präsentierte es mit analogem Charme. Die Bilder sehen einfach toll aus. Für mehr Informationen über David, besuch doch mal seine Seite DavidSykes.com.

written by nyebe on 2011-12-30 #news #analogue #photography #creative #news #qr-code #david-sykes
translated by fabo

Kickstarter

Bringing an iconic aesthetic to square format instant photography, the Diana Instant Square fills frames with strong, saturated colors and rich, moody vignetting. Built to let your inspiration run wild, our latest innovation features a Multiple Exposure Mode, a Bulb Mode for long exposures, a hot shoe adapter and so much more! It’s even compatible with all of the lenses created for the Diana F+ so that you can shake up your perspective anytime, anywhere. No two shots will ever be the same. Back us on Kickstarter now!

More Interesting Articles