John Lennon's New York

Vor 31 Jahren, am 8.Dezember, war die Welt geschockt über das frühzeitige Ableben von John Lennon. Ein musikalisches Genie und Ikone, dem durch seine Lieder noch immer gedacht wird. Auch wenn es ein sehr, sehr trauriger Tag für die Musikindustrie und seine Fans ist, so lasst uns ihm doch ein wenig Tribut zollen, indem wir zwei beliebte Orte in New York City besuchen, die mit ihm direkt assoziiert werden.

Vor seinem tragischen Tod im Jahr 1980 lebte John Lennon zusammen mit seiner Frau und seinem Sohn ein glückliches Leben in New York – der Stadt, in welcher er bereits seit einer Weile residierte. Genauer im populärem The Dakota am westlichen Central Park, dass auch eine sehr beliebte Location für Film und -TV-Seriendrehs ist. Lennons liebte es einige ruhige Stunden im Central Park zu verbringen oder seinen Lieblingsort NYC´s aufzusuchen, das La Fortuna Cafe (welches unglücklicherweise bereits schließen musste).

Man sagt, dass sich der Frontmann der Beatles in die Stadt verliebte, nachdem er 1971 in die Staaten zog, weil sie ihm ein Hauch Normalität in sein Leben zurück brachten, die ihm durch die Berühmtheit der Band abhanden gekommen war.

Von: aridley21

The Dakota
Nachdem das The Dakota im Jahr 1884 seine Türen öffnete, war es schon immer eine beliebte Adresse und ein Bestandteil New York´s und ist berühmt dafür, der Schausplatz von Roman Polanskis Horrorfilm “Rosemary´s Baby” zu sein. Berichten zufolge kaufte John Lennon den gesamten 71ten Stock des sehr teuren, nur für Leute mit einer tiefen Tasche erschwinglichen Gebäudes. Der Stock wurde der Wohnort für John, Yoko, und ihrem Sohn Sean während seiner Zeit in Manhattan. Dennoch ist er aber auch genauso dafür bekannt, dass es der Ort ist, wo er schließlich niedergeschossen wurde.

Von: cruesi
Von: aquamirabilis

Strawberry Fields
Ein 2.5 Morgen großer (10,000 m²), in die Lanschaft eingebetteter Abschnitt des Central Parks in NYC, der nach dem Lied der Beatles “Strawberyy Fields Forever” benannt wurde und dem Gedenken an John Lennon gewidmet wurde. Er wurde am 9. Oktober 1985, dem damals eigentlichem 45.Geburtstags Lennons, eröffnet und kann vom Central Park West an der West 72nd Street begangen werden – direkt gegenüber des The Dakota, wo John Lennon lebte. Die Gedenkstätte ist dreiecksförmig angelegt, durchsetzt von einem kreisförmigen Spazierpfad und im Zentrum ist groß das Wort “Imagine” geschrieben (der Titel eines seiner bekanntesten Lieder).

Zwei der wahrscheinlich meistbesuchten Orte in NYC von John Lennon Fans aus aller Welt, das The Dakota und Strawberry Fields, werden für immer einen Platz in unseren Herzen haben und auch hier bei Lomography.

written by ungrumpy on 2012-01-26 #places #location #anniversary #lomography #new-york-city #john-lennon
translated by lomiga

More Interesting Articles