Digitalisiere deinen LomoKino Film in 5 Minuten (oder sogar weniger)!

Was? Ist das dein Ernst? Ja und ich kann dir sagen, es ist ziemlich leicht. So ziemlich jeder kann diesen Tipp befolgen — und zwar mit deinem Handy!

ALLES WAS DU BRAUCHST:

  • LomoKinoscope (Bestückt mit einer Rolle Diafilm (in E6 entwickelt))
  • Eine Digitalkamera / Smartphone mit Videofunktion
  • Einen Leuchtkasten oder einfach nur deinen Laptop
  • Blu-Tack (bzw. Plastelin)

UND SO GEHT’S:

1. Nimm den Gummiring von der Linse des LomoKinoscopes ab.

2. Forme aus dem Blu-Tack bzw. Plastelin den Gummiring nach.

3. Setze das Blu-Tack bzw. Plastelin auf die Linse.

4. Lege dein Handy/deine Kamera auf den Ring aus Blu-Tack/Plastelin.

Und ja, so sollte es aussehen.

5. Öffne ein komplett weißes Bild und stelle das auf Vollbild. Stelle die höchste Helligkeit ein.

6. Halte die Linse auf die Lichtquelle, spule den Film von Hand und mach die Videoaufnahme.

Das ist doch kinderleicht!

Fertig! Yay! Und hier ist das Ergebnis (es handelt sich um ein Video vom Lomography Hong Kong Team, gefilmt vor dem Lomography Gallery Store Hong Kong - Sheung Wan). Ziemlich cool oder?!

Vorteile:

  • Sieht analog aus
  • Billig (Du sparst dir die Kosten für das Scannen)
  • Spart Zeit (Du musst nicht alle Bilder in ein Video einfügen und die Abfolge richtig einstellen, sowie die Ablaufzeit bestimmen etc.)
  • Es nimmt das Geräusch des LomoKinoscopes auf (Ich weiß nicht, ob alle das für einen Vorteil halten, aber ich LIEBE das <3)

Nachteile:

  • Die Videoqualität leidet erheblich. Sie ist nicht so gut, wie beim Scannen (wegen der Lichtquelle, Verzerrung etc.)
  • Keine Perforationslöcher
  • Funktioniert nur mit Diafilm, die in E6 entwickelt wurden (Obwohl ich glaube, dass man mit einer Software, die Negativbilder in Positive verwandeln kann. Wenn ihr wisst, wie das geht, lasst es mich wissen!)

Der Tipster ist nicht perfekt, aber es ist ein einfacher Tipp für faule Leute (wie mich). Außerdem ist es eine schnelle Lösung, wenn man viele Filme digitalisieren möchte. Du kannst die eingesparte Zeit ins Aufnehmen weiterer LomoKino Filme investieren. Das klingt doch großartig?! ;) Und vor allem ist der Tipster für Leute, die kaum eine andere Möglichkeit haben, da der Service ihres Fotolabors nur begrenzt ist.

Also, wenn dir der Tipster gefällt und dir geholfen hat, dann drück doch bitte “Ich mag diesen Artikel” und zeig ihn deinen Freunden. Hoffentlich haben bald noch mehr Leute Spaß mit der LomoKino!

Mit einem großen Knall bringt die LomoKino den analogen Film zurück in das 21. Jahrhundert. Lade deine LomoKino mit einem beliebigen 35mm Film und werde dein eigener Regisseur. Ab auf die Microsite, wo du dir LomoKino Filme ansehen kannst. Starte deine Karriere als analoger Filmemacher noch heute!

written by edwinchau on 2011-12-23 #gear #tutorials #video #movie #tipster #kino #lomokino #digializing #digialize
translated by wolkers

More Interesting Articles