Alles, was du über Belichtungsmesser wissen musst

Wie unsere Bilder aussehen, hängt davon ab, welche Einstellungen wir wählen und wann wir den Auslöser drücken. Hier sind ein paar Tipps, wie dir ein Belichtungsmesser helfen kann, bessere Fotos zu machen.

Leningrad Belichtungsmesser

Die Einstellungen, die wir wählen, sind die Verschlusszeit und die Blende, je nach Lichteinfall. Dieses Licht kann man mit einem Belichtungsmesser messen. Belichtungsmesser wurden entwickelt, um die Belichtung zu verbessern, indem man die Blende und Verschlusszeit an die äußeren Umstände anpasst. Zudem gibt es zwei Arten von Licht: einfallendes Licht (Licht, das auf das Bildmotiv fällt) und reflektierendes Licht (Licht, das von dem Bildmotiv reflektiert wird). Du musst wissen, dass ein eingebauter Belichtungsmesser nur reflektiertes Licht misst.

Ob du nun Negativfilm, Schwarz-Weiß-Film oder Diafilm benutzt, du musst die Verschlusszeit und Blende deiner Kamera einstellen, je nach den Umständen (bei Diafilm) oder nach einem Näherungswert (Farb- und Schwarz-Weiß-Filme).

Elektronischer Belichtungsmesser

Bei Farbfilm ist ein Belichtungsmesser nicht so elementar. Dank des großen Belichtungsspielraums kann man die Sunny 16 Regel anwenden: An einem sonnigen Tag mit 100-ISO-Film und der entsprechenden Einstellung der Kamera, stellt man die Blende auf f/16 und die Verschlusszeit auf 1/100 oder 1/125.

Bei Diafilm dagegen ist es schon wichtiger, einen manuellen oder eingebauten Belichtungsmesser, eine digitale Kamera oder dein iPhone (dafür gibt es eine App!) für die richtige Belichtung zu verwenden. Um mit dem Belichtungsmesser arbeiten zu können, musst du wissen, welche Empfindlichkeit dein Film hat und über welche Einstellungen deine Kamera verfügt (Blende, Verschlusszeit). Wenn du nur eine Blendeneinstellung hast (sagen wir f/8), dann musst du den Belichtungsmesser auf “Priorität Blende” stellen (manche Belichtungsmesser haben diese Option oder lies die Einstellungen für f/8 ab. Das gleiche gilt natürlich auch, wenn du nur eine Verschlusszeit einstellen kannst. Die meisten Kameras verfügen jedoch über eine (B)-Einstellung, also würde ich diese empfehlen. Wenn das alles nicht möglich ist, wirst du den Film pushen oder pullen müssen.

Gib den ISO-Wert deines Films ein, wähle eine der Prioritäten aus (Blendeneinstellung oder Verschlusszeit) und öffne das Messfeld des Belichtungsmessers. Das Ergebnis ist dann die richtige Einstellung für die optimale Belichtung deines Motivs. Der Standard der Lichtempfindlichkeit von Film hat sich jedoch geändert. Vor drei Jahrzehnten verwendete man drei Einheiten: DIN, GOST und ASA (letzteres entspricht ISO). Wenn du einen alten russischen Belichtungsmesser verwendest, läuft der mit der Einheit GOST oder vielleicht DIN. Hier ist eine Tabelle von Wikipedia, die wirklich hilfreich sein kann.

FotometerPro

Die letzte Methode ist dein iPhone. Es gibt eine Reihe von Apps wie PocketLightMeter, LightMeter etc. Sie funktionieren wie traditionelle Belichtungsmesser. Denke daran, es gibt eine Einstellung, welches Licht du messen willst, das einfallende oder das reflektierte. Diese Apps verwenden die vordere und hintere Kamera des iPhones und es kann sein, dass sie in schlechten Lichtbedingungen (2-3 EV) nicht funktionieren. Ich halte FotometerPro für die beste. Die hat ein tolles Interface und gibt sehr exakte Ergebnisse – die kommen nahe an die eines elektronischen Belichtungsmessers ran.

Hier sind ein paar nützliche Seiten:
iTunes – PocketLightmeter
iTunes – Lightmeter
Kit DA Studio

Die Fotos für diesen Artikel stammen von Gossen Photo, Invisible Photographer Asia, Sekonic, Kit DA Studio und Fotodex.

written by pvalyk on 2012-01-18 #gear #tutorials #film #tutorial #tipster #anleitung #licht #kamera #einstellungen #belichtung #blende #sunny-16 #belichtungsmesser #verschlusszeit
translated by wolkers

Thanks, Danke, Gracias

Thanks

We couldn’t have done it without you — thanks to the 2000+ Kickstarter backers who helped support this analogue dream machine the Diana Instant Square is now a reality. Watch out world, this Mighty Memory Maker is coming your way! Did you miss out on the Kickstarter Campaign? Fear not, pre-sale is now on and we have a Diana Instant Square waiting just for you! Pre-order now to pick up your own delightful Diana Instant Square and free Light Painter just in time to snap away those Christmas Carols.

More Interesting Articles