Cindy Shermans Untitled 96 ist das teuerste Foto der Welt

Habt ihr ein Selbstportrait, was ein Vermögen wert ist? Die amerikanische Fotografin Cindy Sherman hat eines – ihr simpel konzipiertes Selbstportrait von 1981!

Untitled #96 von Cindy Sherman via Pop Photo

Viele verdrehen ihre Augen und runzeln die Stirn, wenn sie hören, dass Cindy Shermans “Untitled Nr.96” satte 3,89 Million Dollar erzielt, und damit das 99 Cent II Diptychon von Andreas Gursky (verkauft für 3,35 Million Dollar) übertroffen hat. Manche fragen sogar, ob es einen errötenden Jungen oder ein verführerisch dargestelltes Mädchen abbildet? Aber die entscheidende Frage bleibt wohl, ob das Werk die Anerkennung als das teuerste Foto der Welt verdient?

Der millionenschwere Druck ist Teil von Shermans Fotoedition von 1981, und stellt die Künstlerin mit einem scheinbar androgynem Auftreten und in einer vorherrschend orangenen Farbgebung dar. Sie lehnt sich verführerisch nach hinten und umklammert, wie es scheint, einen zerknüllten Zeitungsausschnitt. Das Foto wurde an Philippe Segalot, einen New Yorker Kunsthändler, verkauft..

Der Ursprung des Fotos ist wahrscheinlich einer der Gründe, weshalb “Untitled Nr. 96” solch eine schwindelerregende Summe erzielte. ArtInfo zufolge, erstanden die Verkäufer den Druck zu der Zeit, als Sherman gerade dabei war, sich einen Markt für ihre Werke zu schaffen. Sherman wurde später bekannt für ihre konzeptuelle Portraitmalerei, arbeitete als ihre eigene Maskenbildnerin, Friseurin, Direktorin, Fotografin und war ihr eigenes Model.

Glaubt ihr, dass das Foto den höchsten Millionen-Preis, der jemals von einem Foto erreicht wurde, verdient? Gib deine Meinung dazu darunter in einem Kommentar ab!

written by plasticpopsicle on 2012-02-28 #lifestyle #film #vintage #lomography #1981 #fotografie #analogue-lifestyle #christie-s
translated by selfmachine

More Interesting Articles