Don't Think, Just Shoot: Meine eigenen Lomo-Shirts

Ich bin jemand, der gerne die Dinge trägt, die er liebt (wie Bands und Hobbys) und für mich gibt es keine bessere Art, sie zu tragen, als auf T-Shirts. Die Geschichte beginnt mit meiner Suche nach dem perfekten Lomo T-Shirt und endet mit T-Shirt Designs als eine Übung für das Unterrichtsfach „Grafisches Design“.

Ich glaube, dass ich schon vor Jahren angefangen habe, nach dem perfekten Lomography Shirt zu suchen (und das obwohl ich schon ein paar offizielle Lomography T-Shirts habe). Ich wollte etwas haben, dass die Lomographie, Fotografie und Design (weil ich nun mal Design studiere) richtig repräsentiert. Ich wollte etwas persönliches erschaffen, denn diese Idee haben Grafikdesignstudenten immer im Hinterkopf: kreieren und anpassen.

Als Übung für Grafikdesign machte ich dann diese Illustrationen. Ich hatte den Gedanken „Don’t Think, Just Shoot“ im Kopf, so wie man einen Ohrwurm hat… Ich hatte immer diese Lomography Regel im Kopf.

Daher ließ ich meinen Gedanken, ein paar Farben und digitalem Design freien Lauf. Und das habe ich bekommen: eine illustrierte Serie von Bildern, die ich: „Don’t Think, Just Shoot!“ nenne.

Dann war es an der Zeit, diese Illustrationen auf meine Kleidung zu übertragen, damit ich das Zeichen der analogen Revolution auf mir tragen konnte. Deshalb hab ich T-Shirts, iPhone Taschen, Aufkleber für deinen Laptop und Einkaufstüten damit designt… alles, was man sich nur so vorstellen kann!

Jetzt habe ich mein perfektes T-Shirt und sogar noch mehr als das!

Mehr Informationen bekommst du auf meiner Webseite, meiner Facebook-Seite oder du siehst in mein LomoHome!

written by carlosbull on 2012-02-24 #shirt #lifestyle #lc-a #lubitel #diana-f #anleitung #merch
translated by wolkers

More Interesting Articles