Negative als Schleifen

Planst du deinen Lomo-liebenden Freunden dieses Weihnachten etwas zu schenken? Warum machst du es nicht lomografisch und hängst diese leicht zu machende Film-Schleife an dein Geschenk? Die zu basteln macht Spaß, ist einfach und umweltfreundlich! Ich bin mir ziemlich sicher, dass du ein paar Filmnegative zuhause rumliegen hast, die du gerne loswerden willst, also warum sie nicht schön wiederverwerten?

Dinge, die du brauchst:

  • Sekundenkleber oder doppelseitiges Klebeband (du kannst auch einen Tacker verwenden)
  • eine Schere
  • eine Rolle Filmnegative

Schneide 6 Streifen Negative á 14 cm. Wir beginnen mit der ersten Lage. Nimm 4 Streifen und dreh sie so, dass eine Schlaufe entsteht. Dann mach sie mit dem Sekundenkleber fest. Falte die Seiten der Schlaufen (siehe Bild), um eine feste „Diamantenform“ zu bekommen. Das ist notwendig, damit du später keine Probleme hast, die Schleifen aufeinanderzuschichten. Das fünfte Bild in der Galerie zeigt, wie die erste Lage aussehen sollte, wenn du die zusammenhältst. Die Streifen, die man für die zweite Schicht braucht, sind dünner und werden erzeugt indem du die Streifen noch einmal längs durchschneidest. Nimm deine zwei übrigen Streifen, um vier dünne Streifen zu bekommen. Falte und drehe sie genauso wie bei der ersten Lage und halte sie alle zusammen. Wirf einen Blick auf das letzte Bild in der Galerie. So sehen sie zusammen aus. Siehst du den Unterschied? Die zweite Lage Schlaufen ist dünner und kleiner. Sie erscheinen außerdem federnd.

Bei der dritten Lage musst du ein bisschen fantasievoll werden. Es ist sehr wichtig, dass deine Schleife Persönlichkeit hat. Du kannst zum Beispiel Blütenblattähnliche Designs kreieren und sie in die Mitte kleben. Hier ist eins der Designs für die dritte Lage, das ich gemacht habe. Ich habe ein paar Blütenblätter aus dem Rest des Negativs ausgeschnitten. Schneide 2 cm lange Streifen aus, rolle sie und klebe sie in die Mitte. Es gibt viele Wege die dritte Lage zu machen. Werde einfach kreativ. Jetzt ist es Zeit sie zu schichten! Lege einfach die zweite Lage auf die erste; pass auf, dass sie gleichmäßg aufeinander liegen, um die Schleife mit der dritten Lage zu vollenden.

Du kannst ein paar abschließende Extras mit dem übrigen Film hinzufügen. Alles geht, tobt euch aus meine lieben Lomo-Freunde! Und bitteschön, schon hast du eine wiederverwertete Schleife aus Negativen. Also, verpacke deine Geschenke und hafte sie daran. Und vergiss nicht die Weihnachtskarte! Warum nimmst du dafür nicht eine Filmbox?

Versuche verschiedene Filme zu benutzen, um verschiedene Effekte zu erzielen. Manche Filme geben dir eine lilamäßige Färbung und andere haben einen leichten Grünstich. Also, findest du nicht, dass das Spaß macht? Statt Schleifen im Geschäft zu kaufen, kannst du auch einfach für zukünftige Lomo-Bedürfnisse sparen! Und du hilfst Mutter Natur! Recycle deine Filme und zeig mir die Desings, die du dir ausgedacht hast!

written by brilliantgreen on 2011-12-28 #gear #tutorials #film #diy #kunst #tipster #recycling #geschenk #negativ #verpackung #schleife
translated by eurydike

More Interesting Articles