Analoges für Millionen!

Am 12. November pilgerten mehr als 200 Sammler aus allen Kontinenten nach Wien um sich für “kleines” Geld neue Spielzeuge zu ersteigern. Für 120.000 Euro konnte man zum Beispiel eine seltene Leica I aus dem Jahr 1930 sein Eigen nennen.

Ein wahrhaft spannendes Bietergefecht lieferten sich die Sammler als es zu der Leica – Foto – Ausrüstung der österreichischen Fotografin Inge Morath kam. Am Ende ging das Ganze für 16.800 Euro unter den Hammer.

Eine weitere Rarität, ein rot lackiertes Leica – Unterwassergehäuse für die US – Army erzielte das Höchstergebnis der Auktion. Das Teil fand für sagenhafte 150.000 Euro einen neuen Besitzer! Dafür könnte man ca. 2173 Lomo LC-A Krab Unterwassergehäuse kaufen, die sind ebenfalls rot lackiert und erfüllen ihren Zweck mindestens genau so gut!

Wie auch immer, wer sich für die weiteren Auktionen und ihre Preise interessiert sollte mal hier vorbeischauen.

Besser angelegt sind euer Geld oder eure Piggies aber sicherlich hier

written by eyecon on 2011-12-02 #news #krab #leica #auktion #lc-a #versteigerung

More Interesting Articles