Bilder aus Toastbrot

1

Henry Hargreaves ist ein New Yorker Künstler, der hauptsächlich Stillleben anfertigt. Für eines seiner Projekte aber hat er sich dazu entschlossen, Porträts von Ikonen aus verbranntem Toastbrot herzustellen. Sieh dir die Bilder aus der Serie unten an!

Henry Gargreaves hat es geschafft Bilder und Ikonen aus Toastbrot zu erschaffen.
Der bekannte Künstler und Fotograf lebt in Brooklyn, New York und hat 928 Toastbrote einzeln getoastet, damit sie die richtige Farbnuance für ihre jeweilige Bestimmung haben. Diese Werke, die auf Pixeln basierter Kunst sehr gleicht, zeigen auch ein paar Pop-Art-Ikonen. Unter den Werken des Künstlers befinden sich unter anderem Marilyn Monroe, Jim Morrison, The Beatles und Che Guevara.

Ich habe über seinen Erschaffungsprozess nachgedacht. Zunächst dachte ich, dass er weißen Toast so zusammengestellt hat, dass sich daraus eine “Leinwand” bildet. Jetzt denke ich, dass er mit einem Küchengerät (so einem zum Flambieren) den Toast entsprechend verbrennt. Wahrscheinlich hält er sich an bestimmte Bilder (zum Beispiel das Cover von “Let it Be”).

Ich habe jedenfalls die Bilder genau angeschaut und mir ist aufgefallen, dass viele Toasts identisch aussehen. Das lässt mich glauben, dass das Bild digital entstand, nachdem er es getoastet hat. Die Toasts sehen wie ein Mosaik aus. Zunächst ist mir das Detail entgangen und ich glaube, dass auch ein anderer Entstehungsprozess möglich ist. Fällt dir etwas ein? Verrate es uns doch in den Kommentaren.

written by jesushp on 2011-12-08 #news #arte #pan #fotografia #analogico #creatividad #tostada
translated by wolkers

One Comment

  1. jesushp
    jesushp ·

    Thanks for the translation... :-)

More Interesting Articles