5 Fragen zur analogen Fotografie mit Landry

In unserer Serie “5 Fragen zur analogen Fotografie mit…” schicken wir die gleichen Fragen an verschiedene Fotografen. Dieses Mal mit Landry A., der unsere Fragen beantwortet hat und eine Auswahl seiner Arbeiten mitgeschickt hat.

Name: Landry A.
Beruf: Fotograf, Art Director
Land: Spanien

1. Erzähl uns ein wenig von dir.

Ich bin Franzose und lebe im berühmt-berüchtigten Raval in Barcelona, Spanien. Ich versuche meine Zeit zwischen Spaß haben und der Arbeit aufzuteilen. Ich arbeite mit verschiedenen Medien, die mit visueller Kunst zu tun haben, Fotografie, Videos, das Internet…

2. Warum fotografierst du noch analog?

Ich mag Kochen, ich mag Magie, ich liebe Überraschungen. Ich stehe auf Fantasie, ich liebe Nostalgie, Geschichten und ich liebe das Kino… Wenn ich eine digitale Kamera, wie meine Canon, verwende, dann ist das wie Hyperrealismus, weil man die Realität kopiert und nicht “neu erschafft”. In unsere heutigen Gesellschaft benutzen wir die Technik aber so. Und die Technik wird immer besser, leichter zu benutzen, schneller und produktiver. Ich mag die Quintessenz des Analogen, dass man Licht gewissermaßen interpretiert und es auf Papier bringt… das Einfangen, Interpretieren und Zu-Papier-Bringen von Licht… und die schlechte Qualität hat mich oft inspiriert, weil es mir den Eindruck vermittelt, dass ich etwas aufnehme und Gefühlslagen und Emotionen festhalte.

3. Welche fotografische Ausrüstung (Kameras, Filme und Accessoires) befinden sich üblicherweise in deiner Tasche?

Das wäre dann wohl meine digitale oder analoge Spiegelreflex, manchmal eine kleine automatische Kamera oder einen Polaroid-Kamera. Ich benutze immer verschiedene Filme. Außerdem benutze ich eine Super 8 Kamera. Meistens schleppe ich alles davon mit mir herum.

4. Verrate uns einen Trick, der immer zu einem großartigen Foto führt.

Den Moment zu fühlen, die Leute zu respektieren und zu lieben, das wird dir immer eine gute Geschichte liefern! Sei es digital oder analog.

5. Welche Fotografen beeinflussen deine Arbeit?

Mit den Weiten des Internets muss ich sagen, dass mich Fotos mehr beeinflussen als spezielle Fotografen. Aber um ein paar zu nennen: ich liebe die Arbeiten von L. Krims, G. Bourdin, D. Moryama, S. Shore, etc… und von vielen unbekannten Fotobloggern!

Danke an Landry, dass er sich die Zeit genommen hat, unsere Fragen zu beantworten!

written by basterda on 2012-01-08 #lifestyle #landry #5-questions-series
translated by wolkers

Kickstarter

Bringing an iconic aesthetic to square format instant photography, the Diana Instant Square fills frames with strong, saturated colors and rich, moody vignetting. Built to let your inspiration run wild, our latest innovation features a Multiple Exposure Mode, a Bulb Mode for long exposures, a hot shoe adapter and so much more! It’s even compatible with all of the lenses created for the Diana F+ so that you can shake up your perspective anytime, anywhere. No two shots will ever be the same. Back us on Kickstarter now!

More Interesting Articles