Eine Radtour mit David Trimble und seiner Lomography Sprocket Rocket

Abenteuer ist das Wort, das David Trimble zu 100% repräsentiert. Er ist Architekt und liebt Radfahren und die Fotografie. Ausgesucht hat er die Location für das “Red Hook Criterium”, eine Radtour, die nachts auf einer festen Strecke stattfindet. Er hat uns unsere Fragen beantwortet und Fotos mitgeschickt. Na los, lies es und wirf einen Blick auf seine Bilder.

Wie entstand dein Interesse fürs Radfahren?

Mein Vater und Onkel waren berühmte Designer für Fahrradrahmen, wodurch mein Interesse schon sehr früh geweckt wurde. Trimble Räder gehörten zu den ersten Rädern aus Carbonfaser. Wenn du genauer wissen willst, wovon ich spreche, klicke hier.

Gibt es für dich eine Verbindung zwischen deiner analogen Fotografie und dem Radsport?

Fotografieren und Fahrradfahren sind meine beiden Leidenschaften. Alte analoge Kameras sind oft wunderbare Kunstwerke. Die Handfertigkeit, die man einer guten alten Kamera ansehen kann, erinnert mich an ein altmodisch hergestelltes Stahlfahrrad. Aber die größte Gemeinsamkeit der beiden Dinge ist die Möglichkeit, mit ihnen Abenteuer zu erleben. Je einfacher die Kamera oder das Rad, desto eher wirst du ein Abenteuer erleben.

Hast du schonmal fotografiert, während du Fahrrad gefahren bist? Wenn ja, hast du Tips?

Ich fotografiere nur selten, wenn ich Fahrrad fahre, weil ich immer so schnell wie möglich fahre! Wenn ich langsamer fahre und fotografieren möchte, hilft es unheimlich, eine kompakte, einfache Kamera zu verwenden. Bilder mit einer Spiegelreflexkamera sind beinahe unmöglich.

Erzähl uns ein wenig von dem Red Hook Criterium. Wirst du das Projekt auf andere Städte erweitern?

Das Red Hook Criterium ist ein Rennen, das vor 5 Jahren als Rennen für ein paar Freunde an meinem Geburtstag begann. Im Moment planen wir ein Rennen in Brooklyn im März und eins im Oktober in Mailand. Nächstes Jahr erweitern wir unser Gebiet noch. Ich denke da an mehr US Städte, Berlin und vielleicht sogar noch Paris.

Welches Fahrrad benutzt du? Welches ist am besten für Mailand und NYC geeignet.

Das beste Rad für Mailand ist ein Mountain Bike! Die Wege und Pflastersteine sind gewissermaßen anspruchsvoll und bei schlechten Wetterbedinungen kaum befahrbar. In New York bevorzuge ich ein einfaches Rad. Dort kommt man viel leichter durch. Am Wochenende fahre ich Langstrecken mit meinem Rennrad.

Dein Lieblingsort, um Fotos in Mailand und NYC zu machen?

Die Nachbarschaft in der ich in New York lebe, heißt Red Hook. Daher kommt auch der Name des “Red Hook Criterium”. Die Nachbarschaft ist gleich am Wasser und sie ist einerseits wunderschön und andererseits ein völliger Kontrast zu dem, was die Leute von NYC erwarten. In Mailand ist alles noch neu und unbekannt!

Wann hast du schon mal “Verdammt, ich hab meine Sprocket Rocket nicht dabei” gesagt?

Dieses Wochenende bin ich den L’Eroica gefahren, das ist ein 130km langer Trip durch die Landschaft der Toskana. Wir fuhren vor Sonnenaufgang los. Nach ein paar Kilometern ging die Sonne auf und mir kam es vor, als würde ich durch ein Gemälde fahren. Die Sprocket Rocket wäre perfekt gewesen, um das festzuhalten.

Willst du mehr über das Red Hook Criterium erfahren? Klicke hier.

Die Sprocket Rocket ist die erste Weitwinkelkamera, die vollständig den Perforationslöchern gewidmet ist. Außerdem verfügt sie über zwei Rückspulknöpfe für Mehrfachbelichtungen, es gibt kein Limit mehr für deine analoge Kreativität mit diesem Panoramawunder. Sieh dir die Sprocket Rocket in unserem Shop an!

written by alessiab on 2011-11-26 #people #lomography #fahrrad #kamera #radtour #lomoamigo #radfahren #fotos-machen
translated by wolkers

More Interesting Articles